Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,in_visible limits

Inhalt

Veranstaltungskalender

Ausstellungen/Museen

"in_visible limits"

Das Ausstellungsprojekt in­_visible limits geht der Frage nach, welchen Grenzen wir uns im Mitteleuropa des 21. Jh. gegenüber sehen, welche uns bewusst sind, welche wir verdrängen, welche wir akzeptiert haben und gegen welche wir kämpfen, welche wir tabuisieren und welche wir, oft zu unserem Vorteil aufrecht zu erhalten suchen. Die ausgewählten vier deutschen und vier schweizerischen zeitgenössischen Positionen berühren mit ihrer Sinnlichkeit und Ästhetik. Sie lassen spürbar werden, was zumeist unreflektiert, oft nur gefühlt oder unterbewusst gespürt, im Zweifel schnell wieder verdrängt wird und ermuntern dazu, die eine oder andere innere oder äußere Grenze zu überwinden.
Mit acht Werken in vier Dialogen geht in_visible limits der Frage nach, in welchen Grenzen wir heute leben, wie wir diese Grenzen wahrnehmen, und wie wir mit ihnen umgehen.
Nicolai Rapp und Anna Anders geht es um das, was sich außerhalb unserer (europäischen) Grenzen abspielt, um die Zustände und Lebensbedingungen, die zu dem unbändigen Wunsch nach einem besseren Leben und damit zu den Migrationsbewegungen führen, die wir derzeit sehen.
Die Arbeiten des Künstlerpaars maboart (Ursula Bohren Magoni und Claudio Magoni) und die Werke von Mareike Lee thematisieren die materiellen Barrieren: Zäune, den Inbegriff von Abschottung und Aussperrung.
Die Werke von Klaudia Dietewich und Victorine Müller beschäftigen sich mit den Grenzen persönlicher Freiheit, die Staat und Wirtschaft immer enger um uns ziehen.
Frantiek Klossner und das Künstlerpaar Daniel Glaser/Magdalena Kunz konfrontieren uns mit der körperlichen und der seelischen Begrenztheit des Menschen. Es erscheint zu jedem Künstler/ jeder Künstlerin eine Broschüre. Unterstützt von: Bezirk Unterfranken, Unterfränkisch Kulturstiftung, Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau, Schweizer Kulturstiftung prohelvetia, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden-Württemberg, Baden-Württemberg Stiftung, Stiftung Künstlerhaus Stuttgart, Kontur. Kunstverein Stuttgart e.V.,
Begleitprogramm:
- So 21.2. ab 11.30 Uhr: Traditionelles Weißwurstfrühstück und Führung mit den Künstlern und dem Kurator
- Sa. 27.2. KinderLANDing mit Eva Fischer-Khadem, 11–13 Uhr für Kinder von 5–7 Jahren, 14–17 Uhr für Kinder von 8–13 Jahren. Bitte anmelden unter Tel+Fax 06021-299278 oder neuerkunstverein@aol.de oder www.nkvaschaffenburg.de
- Führungen jeden Dienstag ab 18 Uhr und nach Vereinbarung
Infos:
Neuer Kunstverein Aschaffenburg e.V.
Landingstr.16, 63739 Aschaffenburg
Tel+Fax: 06021-299278
e-mail: mailto:nkvaschaffenburg@aol.com
www.nkvaschaffenburg.de

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    in_visible limits
    Kategorie:
    Ausstellungen/Museen – Ausstellungen/Museen
    Uhrzeit:
    11:00-17:00 Uhr
    Infos:
    www.nkvaschaffenburg.de