Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Kabbaratz "Wo wir hinkamen, war es voll!"

Inhalt

Veranstaltungskalender

Bühne

Kabbaratz "Wo wir hinkamen, war es voll!"

Wenn man das Kabel aus der Wand riss, hatte man ein Mobiltelephon – halt ein kaputtes. Die Navigationsgeräte hießen Beifahrer; für Lego brauchte man keine Bedienungsanleitung, sondern Phantasie. Die Nachmittagsbetreuung bestand aus dem Wohnungsschlüssel an einem Bindfaden um den Hals.
Trotzdem sind in solchen Zeiten Menschen großgeworden: die Kinder des Wirtschaftswunders. Mehr waren nie. Man nennt sie die geburtenstarken Jahrgänge. Niemand hat auf sie gewartet: es gab ja genug davon. Also hat man sich nicht groß angestellt, sondern bescheiden angestellt: hinten.
Evelyn Wendler und Peter Hoffmann gehören zu den starken Jahrgängen. Ihre Schwäche: Die Achtundsechzigar waren immer vor ihnen. In seinem 29. Programm richtet Kabbaratz den Blick nicht nur nostalgisch zurück, sondern auch auf heute. Mit Maßstäben, die vielleicht aus der Zeit gefallen sind. Erwarten Sie nichts Besonderes, denn wie ihre Generation bemühen sich die beiden lediglich um eine reife Leistung.
„Kabbaratz serviert ganz große Kleinkunst,“ schrieb der Mannheimer Morgen und dann weiter: „Kabbaratz hatte zur Freude des Publikums ganz und gar keine Lust auf einen verklärenden Blick auf das Einst. Vielfach leise Töne, oft spitze Worte und der fein gesetzte, akzentuierte Hall zwischen den Worten haben gezeigt, dass hier zwei auf der Bühne stehen, die ihr Handwerk verstehen. Ein wunderbares Programm, erfrischend, mit Tiefgang, ohne dabei verkopft daherzukommen.“
Wenn man das Kabel aus der Wand riss, hatte man ein Mobiltelephon – halt ein kaputtes. Die Navigationsgeräte hießen Beifahrer; für Lego brauchte man keine Bedienungsanleitung, sondern Phantasie. Die Nachmittagsbetreuung bestand aus dem Wohnungsschlüssel an einem Bindfaden um den Hals.
Trotzdem sind in solchen Zeiten Menschen großgeworden: die Kinder des Wirtschaftswunders. Mehr waren nie. Man nennt sie die geburtenstarken Jahrgänge. Niemand hat auf sie gewartet: es gab ja genug davon. Also hat man sich nicht groß angestellt, sondern bescheiden angestellt: hinten.
Evelyn Wendler und Peter Hoffmann gehören zu den starken Jahrgängen. Ihre Schwäche: Die Achtundsechzigar waren immer vor ihnen. In seinem 29. Programm richtet Kabbaratz den Blick nicht nur nostalgisch zurück, sondern auch auf heute. Mit Maßstäben, die vielleicht aus der Zeit gefallen sind. Erwarten Sie nichts Besonderes, denn wie ihre Generation bemühen sich die beiden lediglich um eine reife Leistung.
„Kabbaratz serviert ganz große Kleinkunst,“ schrieb der Mannheimer Morgen und dann weiter: „Kabbaratz hatte zur Freude des Publikums ganz und gar keine Lust auf einen verklärenden Blick auf das Einst. Vielfach leise Töne, oft spitze Worte und der fein gesetzte, akzentuierte Hall zwischen den Worten haben gezeigt, dass hier zwei auf der Bühne stehen, die ihr Handwerk verstehen. Ein wunderbares Programm, erfrischend, mit Tiefgang, ohne dabei verkopft daherzukommen.“

Vorverkaufsstellen:
Kartenkiosk in der Stadthalle
am Marktplatz, Schlossplatz 1
63739 Aschaffenburg
Tel: 06021/21110
Mo-Mi, Fr 10:00 - 14:00 und 15:00 - 18:00 Uhr,
Sa 10:00 - 14:00 Uhr
Main - Echo Geschäftsstelle
Goldbacher Str. 25 - 27
63739 - Aschaffenburg
Tel: 06021 - 396 1327
Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
Sa 9:00 - 13:00 Uhr
Zigarren-Stenger
Sandgasse 30
63739 - Aschaffenburg
Tel: 06021 - 23355
Mo - Fr 9:00 - 18:00 Uhr
Sa 9:00 - 14:00 Uhr
Theaterkasse des Stadttheaters
Schloßgasse 8
63739 Aschaffenburg
Tel: 06021 - 3301888
Mo - Fr 13:00 - 18:00 Uhr
Sa 11:00 - 13:00 Uhr
Ticketservice Alzenau
Hanauer Str. 64 (1.OG)
63755 Alzenau
Tel: 06023 - 310940
Mo und Fr 15:00 - 18:00 Uhr
Do 10:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsdaten
  • Veranstaltung:
    Kabbaratz "Wo wir hinkamen, war es voll!"
    Kategorie:
    Bühne – Bühne
    Datum:
    25.10.2019
    Uhrzeit:
    20:00- Uhr
    Infos:
    www.hofgarten-kabarett.de
Adresse
  • Hofgarten Kabarett
    Hofgartenstraße 1a
    63739 Aschaffenburg

    Telefon:
    06021 200 455
    Telefax:
    06021 200477