Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann "Wo bleibt der Mensch in der digitalen Welt?"

Inhalt

Veranstaltungskalender

Vorträge/Lesungen

Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann "Wo bleibt der Mensch in der digitalen Welt?" (Vortrag online)

VORTRAG Online 24.April:

Teilnahme am Vortrag per Computer, Tablet oder Smartphone:
Bitte am 24. April ab 19.15 Uhr klicken auf:
https://global.gotomeeting.com/join/811736117
Sie können sich auch über ein Telefon einwählen:
Deutschland: +49 693 8098 999 - Zugangscode: 811-736-117

Unser Verhalten wird wesentlich von Normen bestimmt, die uns vorschreiben, was wir tun sollen. Die nicht-normative Ethik handelt von solchen guten Taten, die sich nicht durch Normen, Gesetze und Gebote regeln lassen. Das sind insbesondere die Kulanz und Gnade, wie sie die jesuanische Lehre in vielen Beispielen
zeigt. Der Vortrag analysiert das Paradoxon „guten Fehlverhaltens“, ausgehend von der Parabel der Arbeiter im Weinberg: Das kulante Zahlen gleichen Lohns auch für zu spät gekommene Arbeiter ist für den Betrieb ruinös und ruft den Protest der regulären
Arbeiter hervor. Analog erhebt sich politischer Protest gegen „falsche“ Wohltaten, z.B. die humanitäre Rettung und Versorgung von Migranten. Es werden Aspekte und Konsequenzen
nicht-normativer Ethik für die aktuelle tägliche Lebenspraxis erörtert.

REFERENT
Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann Aschaffenburg ist Direktor des Information Management
Instituts (IMI) an der TH Aschaffenburg. Er verfolgt einen kritisch-rationalen Diskurs der Analyse unmittelbar praxisrelevanter Wechselwirkung von technischen, gesellschaftlichen und ethischen Fragen.

VERANSTALTER:
Christuskirche „Kreuz und Quer“ zusammen mit dem Freundeskreis der Akademie Tutzing und dem Martinusforum e.V
 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsdaten