Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Veranstaltungskalender,KRAAN – Hybridshow

Inhalt

Veranstaltungskalender

Musik

KRAAN – Hybridshow

Diese Show ist eine hybride Veranstaltung, die sowohl live vor Publikum als auch im Stream stattfinden wird.
Sollten wir zu dem Zeitpunkt noch keine Gäste im Saal haben dürfen, wird der Stream dennoch stattfinden!
Streaming-Tickets erhaltet ihr via Reservix über den Button "Reservix Sofortkauf" ab 18,60 €. Wer möchte, kann die Künstler und uns aber auch mit einem "Soli-Preis" eine zusätzliche Unterstützung zukommen lassen.
Bitte beachte: Technisch bedingt sind Tickets nur bis 19 Uhr erhältlich!
Der Stream ist nach Showende weitere 24h zum Ansehen verfügbar.
Live-Tickets zu 21,90 € bekommt ihr nur hier auf der Website über "jetzt reservieren!". Bitte beachtet, dass wir aktuell aufgrund unserer sehr beschränkten Kapazität keine Einzelreservierungen akzeptieren können. Sollte kein Live-Publikum erlaubt sein, werden wir euch natürlich rechtzeitig informieren.
Der Live-Part wird unter Corona-Auflagen mit streng reduzierter Kapazität stattfinden müssen, beachtet also bitte folgende Hinweise.
Psychedelic Rock - Die Kommunen-Rocker um Hellmut Hattler nach über 10 Jahren Pause wieder im Colos-Saal zu erleben.
Was wäre die Geschichte der deutschen Rockmusik ohne Kraan? Zweifelsohne nicht nur unvollständig, sondern vor allem um ein besonders buntes, höchst kreatives Kapitel ärmer. Die Kraaniche sind nun im Landeanflug. Im Trio kehren drei Urgesteine international höchst geachteter, deutscher Tonkunst zwischen Rock und Jazz in den Colos-Saal zurück. Und das mit dem Programm ihres im Oktober 2020 erschienenen neuen Studioalbums ”Sandglass”.
Kraan verschrieben sich von Beginn ihrer Karriere an einer spannenden Fusion aus Rock, Jazz und Ethno-Einflüssen und fügten ihrem Sound später US-Mainstream- und Soul-Elemente hinzu. Mit einem Auftritt 1992 auf der Dokumenta in Kassel schloss die Kraan-Historie für das fast komplette Jahrzeht der 90er Jahre. Erst anlässlich des dreißigjährigen Kraan-Jubiläums reformierte sich die Band im Frühjahr 2000 in der Besetzung Hattler, Wolbrandt, Bischof und Fride, veröffentlichte die beiden Jubiläumskonzerte (´Live2001`), spielte eine überaus erfolgreiche Deutschlandtournee und veröffentlichte Ende Juni 2003 ihr Comeback-Album ´Through”, das auf wundersame Weise nahtlos an alte Tugenden anknüpft, ohne dabei etwa angestaubt oder vom Zeitgeist überholt zu klingen. Auch auf dem Nachfolgewerk “Psychedelic Man” (für das die Fa. EMI übrigens eigens ihr legendäres „Harvest“-Label reanimiert hat), erweist sich diese unverwechselbare Band als ein Füllhorn an Kreativität und Musikalität, die in dieser Form in Deutschland einzigartig ist.
Im Jahr 2008 verschlankten sich Kraan zum klassischen Kern-Trio, ohne jemals so zu klingen. Die drei Schulfreunde Peter und Jan Fride Wolbrandt (guit, dr) sowie Hellmut Hattler (b) wurden nicht zu Verwaltern des eigenen Erbes, sondern schrieben neue Stücke, produzierten frische Alben, interpretierten die eigenen Klassiker virtuos, funky und mit extrem viel Drive. Immer wieder bewiesen sie, dass sie auf ihrem ureigenen Kraan-Terrain zwischen Rock und Jazz auch handwerklich einfach unschlagbar sind. So auch in ihrem neuesten Werk “Sandglass”, dem das in Aschaffenburg beheimatete “eclipsed”-Magazin bescheinigt, “ein wunderbar unbeschwertes Album” zu sein, “auf dem Hellmut Hattler, Peter Wolbrandt und Jan Fride in geradezu telepathischer Weise miteinander musizieren”. Infos: www.colos-saal.de

 

Veranstaltungsdaten