Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Verwaltung,Stadtrat,Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen

Inhalt

Beschlüsse aus nichtöffentlichen Sitzungen

Beschlüsse aus den nichtöffentlichen Sitzungen des Haupt- und Finanzsenats und des Plenums vom 18. November 2019

Entwässerungssystem Schlossberg

Der Stadtrat nimmt den Bericht der Verwaltung zum Ergebnis des VgV-Verfahrens zur Auswahl eines Generalplaners für die Sanierung des Entwässerungssystems Schlossberg zur Kenntnis.

Der Beauftragung der Bietergemeinschaft bestehend aus Arcadis Germany GmbH und Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH mit den ingenieurtechnischen Planungs- und Überwachungsleistungen wird zugestimmt.

Die Verwaltung wird ermächtigt, nach Vorliegen der sonstigen rechtlichen Voraussetzungen, die Beauftragung der ersten Leistungsstufe zu vollziehen.

Des Weiteren wird die Verwaltung ermächtigt, die vertraglich optional vorgesehene(n) Beauftragung(en) oder für den Projektvollzug erforderlichen Änderungsvereinbarungen zu tätigen, sofern die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen (entsprechende Mittelbereitstellung) vorliegen.

Pressekontakt: Stadt Aschaffenburg, Tiefbauamt, Telefon 06021 330-1274, tiefbauamt@aschaffenburg.de

 

Straßenbeleuchtung Ebertbrücke

Abschluss einer Vereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt Aschaffenburg über die Zahlung eines Ablösebetrages für die Übernahme der Unterhalts- und Instandsetzungsarbeiten an der Beleuchtung der Ebertbrücke durch die Stadt Aschaffenburg.

1. Der Vortrag zur Vereinbarung wird zur Kenntnis genommen.

2. Der Haupt- und Finanzsenat stimmt dem Abschluss der Vereinbarung zu.

Pressekontakt: Stadt Aschaffenburg, Tiefbauamt, Telefon 06021 330-1274, tiefbauamt@aschaffenburg.de

 

IT-Ausstattung

Die Verwaltung wird beauftragt, der Firma COMPAREX AG, 85586 Poing, und dem Subunternehmen HE-S Heck Software GmbH, Johannesberg, den Zuschlag für die folgende IT-Ausstattung i. S. d. Förderrichtlinie „Digitalbudget für das digitale Klassenzimmer“ zu erteilen:

-           Abschluss eines Microsoft FWU 3.0-Rahmenvertrages (MS-Rahmenvertrags-nummer: 9197646) ab 30.11.2019 für die Dauer von 36 Monaten für alle allgemeinbildende Schulen in Sachaufwandsträgerschaft der Stadt Aschaffenburg für den Bezug von Betriebssystem Windows 10 Education und Office 365 Professional Plus, sowie Microsoft Intune zur Erstellung von System-Abbildern.

-           Erstellen und Ausrollen von System-Abbildern auf 670 IT-Systemen unter Nutzung der Microsoft Lizenzen aus dem o. g. FWU 3.0-Rahmenvertrag und der Intune Software.

-           Liefern von 490 x PC-System-Schutzsoftware für PCs und Notebooks zum Schutz des installierten Systems vor Änderungen durch den Benutzer.

Pressekontakt: Stadt Aschaffenburg, Schulverwaltungs- und Sportamt, Telefon 06021 330-1494, schulverwaltungs-und-sportamt@aschaffenburg.de

 

CNC-gesteuertes 5-Achs Bearbeitungszentrum

Die Verwaltung wird beauftragt, der Dr. Keller Maschinen GmbH, 68309 Mannheim, den Zuschlag für die folgende Ausstattung i. S. d. Förderrichtlinie „Budget für integrierte Fachunterrichtsräume an berufsqualifizierenden Schulen“ zu erteilen:

Lieferung inkl. Aufbau, Montage und Inbetriebnahme eines CNC-gesteuerten 5-Achs- Bearbeitungszentrums in Fahrportal-Bauweise, zum Fräsen und Bohren von Werkstücken aus Holz- oder holzähnlichen Werkstoffen inklusive direkter Absaugung der Bearbeitungsaggregate durch ein Vakuum-System über einen separaten Absauganschluss und Einweisung in die Bedienung.

Pressekontakt: Stadt Aschaffenburg, Schulverwaltungs- und Sportamt, Telefon 06021 330-1494, schulverwaltungs-und-sportamt@aschaffenburg.de

 

Fällmittel

Der Auftrag zur Lieferung von Fällmitteln zur Phosphatfällung wird an die Firma nova-Umwelttechnik GmbH, Bingen-Sponsheim, für einen Zeitraum von 3 Jahren erteilt.

Pressekontakt: Stadt Aschaffenburg, Tiefbauamt, Telefon 06021 330-1274, tiefbauamt@aschaffenburg.de