Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Wirtschaft,Aktuelles,Archiv 2011

Inhalt

Archiv 2011

20.06.2011:

Netzwerk Forst und Holz

Im April wurde hat der Stadtrat der Stadt Aschaffenburg einem Beitritt in das Netzwerk Forst und Holz zugestimmt. Die Stadt tritt diesem Netzwerk gemeinsam mit den beiden Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg bei. Die Forst und Holzwirtschaft gehört zu einem der wichtigsten Branchen in Bayern. Mit einem Umsatz von jährlich über 30 Milliarden Euro wird der Status als bedeutender Wirtschaftsfaktor belegt. Um das Potential dieses Sektors zu fördern und im internationalen Vergleich weiterhin nachhaltige Wettbewerbsvorteile in Bayern zu stärken wurde vom bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Cluster-Initiative ins Leben gerufen. Durch die Vernetzung der Potentiale aus Wissenschaft und Praxis sollen gerade klein- und mittelständische Unternehmen im ländlichen Raum profitieren. Aschaffenburg ermöglicht durch seinen Beitritt einen Zugang zu bayernweiten Unternehmens- und Forschungskreisen, die in dieser Initiative gemeinsam wirtschaftliche Ziele und einen kompetenten Austausch von Know-How verfolgen. So kann die Wertschöpfungskette der Forst–Holz-Papier-Branche zukunftsfähig und nachhaltig weiter entwickelt werden. Der Cluster soll teilweise über LEADER-Mittel (Gemeinschaftsinitiative der Europäischen Union zur innovativen Entwicklung des ländlichen Raums) finanziert werden. Als Projektpartner- und Finanzierer fungieren die neun unterfränkischen Landkreise und die kreisfreien Städte Würzburg, Schweinfurt und Aschaffenburg.