Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Wirtschaft,Aktuelles,Archiv 2016

Inhalt

20.05.2016:

Nach dem erneuten Markterkundungsverfahren zur Übersicht, welche Gebiete in Aschaffenburg noch als untervesorgt gelten, führt die Stadt Aschaffenburg nun ein Auswahlverfahren durch. In diesem Verfahren können Netzbetreiber ein Angebot abgeben, das Ausbaugebiet mit schnellem Internet anzuschließen. Gemäß Stadtratsbeschluss wurde als Ausbaugebiet das Gewerbegebiet Obernau-Bollenwald festgelegt. Dort entspricht die Höhe der Bandbreite auch nicht den Ansprüchen der aktuellen Förderung (50Mbit - 100Mbit). In dem Markterkundungsverfahren wurden die Netzbetreiber aufgefordert anzugeben, wo welche Versorgung durch die jeweilige Netzinfrastruktur in Aschaffenburg besteht. Das Gewerbegebiet in Obernau hat sich als unterversorgt herausgestellt. Bis zum 30.06.2016 können Netzbetreiber ihre Angebote einreichen, die dann nach den Vorgaben der Richtlinien des Förderprogramms geprüft werden und eine Auswahl getroffen wird.