Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Wirtschaft,Wirtschaftsstandort,Verkehr und Lage

Inhalt

Verkehr und Lage

Logo des bayerhafen Aschaffenburg
Ansicht des Containerterminals

Quelle: bayernhafen Aschaffenburg

Das Gelände des bayernhafen Aschaffenburg erstreckt sich auf einer Fläche von rund 150 ha. Der Hafen ist damit das größte zusammenhängende Gewerbe- und Industriegebiet - mit Sondergebietsausweisung - der Stadt Aschaffenburg und der Region Bayerischer Untermain.

Rund 65 Unternehmen, schwerpunktmäßig der Branchen Logistik, Versorgung, Recycling und Produktion, beschäftigten hier rund 2.500 Arbeitnehmer. Hinzu kommt ein erheblicher indirekter regionaler Beschäftigungseffekt.

Der Hafen vernetzt die drei Verkehrsträger Wasser, Schiene und Straße und ist an alle Ost-West und Nord-Süd Verbindungen per LKW, Bahn, und Schiff angebunden. Containerzug-Linienverkehre bestehen zu den deutschen Nordseehäfen Hamburg und Bremerhaven. Darüber hinaus besteht ein Binnenschifffahrtsdienst, der Aschaffenburg mit den ARA Häfen Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam und Zeebrugge verbindet. Ein Containerterminal stellt dabei die reibungslose Verladung und den Güterumschlag zwischen den verschiedenen Verkehrträgern sicher. 

Der bayernhafen Aschaffenburg ist ein Betrieb der bayernhafen Gruppe, der als Dienstleister Ansprechpartner für Ansiedlungsvorhaben, Güterumschlag und Logistik ist.
 

Nähere Informationen zum bayernhafen Aschaffenburg sowie Ansprechpartner finden Sie über untenstehenden Link.

bayernhafen Aschaffenburg