Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

20.04.2020:

Offenlegung des verrohrten Kühruhgrabens auf der Großmutterwiese

Das städtische Tiefbauamt beginnt am Dienstag, 21. April, mit den Arbeiten zur Offenlegung des Kühruhgrabens auf der Großmutterwiese. Bauausführende Firma ist die Firma Schleser aus Kleinostheim, die örtliche Bauleitung übernimmt das Ingenieurbüro Trölenberg & Vogt aus Aschaffenburg. Die Bauoberleitung liegt beim Tiefbauamt.

Zunächst wird die Baustelle eingerichtet, und es werden erste Vorarbeiten durchgeführt. Die eigentliche Baustelle beginnt mit der Herstellung des neuen Bachlaufes in der kommenden Woche.

Insgesamt wird die Bauzeit mit rund acht Wochen, bis Mitte Juni, angesetzt.

Durch die Maßnahme wird die stark beschädigte Verrohrung des Kühruhgrabens in der Deschstraße durch einen offenen Bachlauf auf der Großmutterwiese ersetzt. Begleitend wird das Umfeld des neuen Bachlaufes aufgewertet.

Ziel der Maßnahme ist die Sicherstellung der Wasserversorgung der Schöntalseen sowie die städtebauliche Aufwertung der Naherholungsfläche Großmutterwiese. Die Maßnahme wird als eine der letzten noch ausstehenden Ausgleichsmaßnahmen für das Straßenbauprojekt „Ringschluss-Ost“ öffentlich gefördert. >Die Stadt Aschaffenburg bittet die Bürgerinnen und Bürger, insbesondere die betroffenen Anwohner, um Verständnis für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

 

>Für Auskünfte steht das Tiefbauamt, Uwe Beck, Telefon 06021-330 15 91, E-Mail: uwe.beck@aschaffenburg.de, zur Verfügung.