Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

29.04.2020:
 Cover

Neues aus dem Stadt- und Stiftsarchiv

Mit Band 13 der „Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv“ legt das Team des Stadt- und Stiftsarchivs Aschaffenburg einen weiteren Baustein zur Aschaffenburger Stadtgeschichte vor. Der über 150 Seiten umfassende Band bietet auch viele Einblicke in aktuelle Vorhaben und Projekte sowie in Ausstellungen im Archiv. Hierzu zählt zum Beispiel ein mehrjähriges Projekt zur Erhaltung und Sicherung des historischen Stiftsarchivs, das durch Bundesmittel bis Ende 2021 gefördert wird. Auch die Verfilmung und Digitalisierung der städtischen Protokollbücher der Jahre 1819 bis 1969 im Rahmen des Programms „Sicherungsverfilmung des Bundes“ wird beschrieben. Wer sich für die gesamte Tätigkeit des Archivs im Jahr 2019 interessiert, kann dies in einem Jahresbericht nachlesen.

Die „Mitteilungen“ umfassen auch Beiträge zur Dalberg-Zeit sowie zur königlich-bayerischen Zeit und zum Nationalsozialismus in Aschaffenburg. Der Band ist für 10 Euro über das Stadt- und Stiftsarchiv beziehbar (stadtarchiv@aschaffenburg.de). Mitglieder des Geschichts- und Kunstvereins erhalten in der nächsten Zeit ein Exemplar der „Mitteilungen“ kostenlos.

Ab Dienstag, 5. Mai, ist der Lesesaal des Stadt- und Stiftsarchivs in eingeschränkter Form wieder geöffnet. Da die Lesesaalplätze aufgrund der aktuellen Bestimmungen und Corona-Regeln beschränkt sind, ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Das Archiv ist dann bis auf weiteres dienstags bis donnerstags zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet.

Aktuelle Informationen dazu unter https://stadtarchiv-aschaffenburg.de/lesesaal-wichtige-hinweise