Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

19.06.2020:

Aschaffenburg knackt die 71.000

Laut aktueller Meldung des Bayerischen Statistischen Landesamtes hat Aschaffenburg am Jahresende 2019 (31.12.) die Grenze von 71.000 Einwohnern überschritten. Damit hat die Stadt nach 2018 – damals wurden erstmals die 70.000 überschritten – einen neuen Höchstwert erreicht.

Seit dem Jahr 2000 (67.592) sind demnach 3.410 Neu-Aschaffenburger hinzugekommen. Die Stadt ist seitdem quasi um einen ganzen Stadtteil gewachsen. Zum Vergleich: Strietwald hat zum Beispiel aktuell 3.254 Einwohner.

Dafür gibt es zwei Gründe. Zum einen wurden im Jahr 2019 so viele Kinder geboren wie seit 25 Jahren nicht mehr: 761 Menschen erblickten das Licht der Welt. Zum anderen haben Zuzüge dazu beigetragen, die Einwohnerzahl zu steigern. 5.364 Menschen sind aus anderen Gemeinden, Bundesländern und dem Ausland zugezogen – nur 4.802 haben die Stadt verlassen.

50,7 Prozent der Aschaffenburger sind weiblich. Die meisten Einwohner leben mit 1.156 in der Schillerstraße; gefolgt von der Glattbacher Straße (1.008) und der Spessartstraße (851). 11.224 sind unter 18 Jahren und 14.960 über 64 Jahren alt. 17 Aschaffenburger Bürgerinnen und Bürger haben das 100. Lebensjahr erreicht oder sind sogar älter. Prozentual gesehen hat Gailbach die jüngste und Leider die älteste Bevölkerung.

Nicht alle zehn Stadtteile konnten von der positiven Gesamtentwicklung profitieren. Nur sechs haben im Jahr 2019 einen Bevölkerungszuwachs verbucht. Die größten Gewinner waren wie fast in jedem Jahr die Stadtmitte (+268) und Damm (+193). Prozentual gesehen ist aber in Obernau die Einwohnerzahl am meisten angestiegen: Um 88 Einwohner auf 5.020.