Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

22.10.2020:

Warnstufe Gelb in Aschaffenburg

In der Stadt Aschaffenburg übersteigt der 7-Tage-Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner den Signalwert von 35. Laut Robert Koch Institut lag der Wert am Donnerstag, 22. Oktober, 00:00 Uhr bei 35,2. Damit gelten für die Stadt Aschaffenburg ab sofort die Regeln, die in der geänderten 7. Bayerischen Infektionsschutzverordnung für diesen Fall vorgesehen sind und zusätzlich folgende Allgemeinverfügung:

Maskenpflicht:
Die in § 25 a Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 der 7. BayIfSMV in der jeweils geltenden Fassung festgelegte Maskenpflicht gilt auf dem Stadtgebiet der Stadt Aschaffenburg auf folgenden öffentlichen Plätzen

-          Hauptbahnhof,
-          Bahnhof Nord incl. Stadtteilverbindung
-          Regionaler Omnibusbahnhof (ROB)
-          Südbahnhof  

und Straßen:

-          Frohsinnstraße,
-          Fußgängerunterführung an der City Galerie (Goldbacher Straße, Schöntal,
           Heinsestraße)
-          Herstallstraße,
-          Ludwigstraße,
-          Roßmarkt,
-          Sandgasse,
-          Steingasse,
-          Treibgasse zwischen Herstallstraße und Luitpoldstraße
-          Verbindungsweg zwischen Herstallstraße und City Galerie
-          Weißenburger Straße zwischen Goldbacher Straße und Frohsinnstraße
außer an Sonn- und Feiertagen.

Diese Straßen und Plätze werden von der Stadt Aschaffenburg entsprechend beschildert.

Sperrstunde:
In Aschaffenburg durfte laut Grünanlagensatzung und der „Verordnung der Stadt Aschaffenburg über das Verbot des Mitführens und des Verzehrs alkoholischer Getränke auf öffentlichen Flächen“ (Alkoholverordnung) schon bisher zwischen 23 Uhr und 6 Uhr im Freien kein Alkohol mehr getrunken werden. Nun kommt noch das Mainufer zwischen Ebertbrücke bis einschließlich Ruderclub an der Obernauer Straße dazu.

Öffentliche Veranstaltungen
Veranstaltungen, politische Sitzungen oder Vereinsversammlungen können wie bisher mit einem ausgearbeiteten Hygienekonzept statt finden. Die neuen Regeln beziehen sich hauptsächlich auf den Privatbereich.