Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

04.02.2021:

Anmeldung zur Impfung per Brief

Wer sich zur Impfung im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Aschaffenburg anmelden möchte und noch nicht registriert ist, kann auf Vorschlag des Landrats und in Abstimmung mit den Landkreisgemeinden sowie der Stadt Aschaffenburg künftig auch einen Brief an das gemeinsame Impfzentrum in Hösbach schicken. Dieser zusätzliche Service soll eine Alternative für alle diejenigen sein, die keine Möglichkeit haben, sich online zu registrieren.

Die Adresse lautet: Industriestraße 2, 63768 Hösbach.
Im Brief sind unbedingt folgende Angaben für den Impfling zu machen:
Vor- und Nachname
Geburtsdatum
Adresse
Telefonnummer.


Alle, die sich bereits online oder telefonisch beim Impfzentrum registriert haben, müssen nichts mehr tun. Sie werden für eine Terminvereinbarung vom Impfzentrum angerufen.

Stadt und Landkreis Aschaffenburg bitten um Verständnis, dass dies wegen des großen Andrangs derzeit sehr lange dauern kann. Oberbürgermeister Jürgen Herzing betont: „Eine Doppelregistrierung führt nicht schneller zum Termin.“
Darüber hinaus besteht im Landkreis Aschaffenburg auch die Möglichkeit, den Brief im örtlichen Rathaus abzugeben oder sich zu den üblichen Dienstzeiten telefonisch bei der Heimatgemeinde zu melden. Bei der telefonischen Meldung sind für den Impfling genau dieselben Angaben zu machen wie bei der Meldung per Post.
Wer einen Brief an das Impfzentrum oder seine Landkreisgemeinde sendet oder sich telefonisch bei seiner Landkreisgemeinde meldet, wird von Bediensteten aus dem Impfzentrum zurückgerufen und in die Datenbank BayIMCO eingetragen.
„Die Online-Registrierung ist ein gut gemeintes und für viele nützliches Portal der Staatsregierung - allerdings nicht für jedermann gut gemacht. Wenn jemand selbst etwa keinen Internetzugang hat, möchten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern den Service bieten, eine Alternative zur Online-Registrierung zu haben. So kann man sich stattdessen schriftlich an das Impfzentrum, die Heimatgemeinde oder telefonisch bei seiner Gemeinde melden.“, so Landrat Dr. Alexander Legler.
Zeitnah wird auch eine Mitteilung zu den Möglichkeiten erfolgen, wie sich nicht mobile Menschen zur Impfung anmelden können.

Informationen zur Impfung gibt es auch unter www.impfen-ab.de.

Weiterhin bestehen die allgemeinen Möglichkeiten, sich für die Impfung zu registrieren:
Über die kostenfreie Telefonnummer 0800 58 92 79 91. Wer hier anruft, wird für die Terminvereinbarung zu gegebener Zeit zurückgerufen.
Oder über die Internetadresse https://impfzentren.bayern/citizen/. Wer sich registriert hat, braucht nichts weiter tun. Insbesondere erübrigt sich der Anruf bei der Hotline. Sobald wieder Termine verfügbar sind, erhalten diejenigen, welche als nächstes an der Reihe sind, einen Terminvorschlag per Mail oder SMS. Dieser kann dann schnell und einfach bestätigt werden.