Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

15.04.2021:

„Erinnerung an düstere Zeiten“

Rund 100 schwarz gekleidete Personen sind gestern Abend zwischen 21 und 22 Uhr mit lauter Musik, weißen Masken und Fahnen durch die Innenstadt gezogen. Der nicht angemeldete Protestzug war gegen die Folgen der Corona-Infektionsschutzmaßnahmen gerichtet.
Oberbürgermeister Jürgen Herzing, der sich heute Morgen mit der Polizei und den Ordnungsbehörden verständigte, bittet die Bürgerinnen und Bürger bei allem Verständnis um die Existenznöte und Perspektivlosigkeit um Augenmaß bei der Meinungsäußerung zur Corona-Politik in Deutschland: „Das hohe Gut der Versammlungsfreiheit wurde mit Füßen getreten. Der martialische Aufzug mit düsterer Musik und dunkel gekleideten Personen durch die Innenstadt erinnert an düstere Zeiten, die wir nicht wiederhaben wollen.“
Das Kontaktverbot und das Versammlungsrecht wurden überschritten, sagte Herzing, aber das rücke in den Hintergrund vor einem Auftritt, der Anwohnern und Passanten in erster Linie Angst einjagte.
Der Oberbürgermeister erinnerte auch daran, dass zur selben Zeit auf der Intensivstation im Klinikum Pflegerinnen und Pfleger um das Leben von Corona-Erkrankten kämpfen und allein in der Stadt Aschaffenburg bereits 101 Menschen an dem Virus gestorben sind. „Auch vor diesem Hintergrund war diese Demonstration mit ihrer Anspielung auf Trauer und Tod nicht angebracht.“