Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

21.05.2021:

Weitere Öffnungsschritte

Das Bayerische Gesundheitsministerium hat zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (12.BayIfSMV) geändert. Neu ist unter anderem, dass nun auch Freibäder wieder öffnen dürfen.

Die Stadt Aschaffenburg befindet sich seit 12. Mai in einer Inzidenz unter 100. Aufgrund dieser stabilen Inzidenz hat die Stadt beschlossen, die Verfügung vom 18. Mai zu ändern. Die Allgemeinverfügung tritt am morgigen Freitag, 21. Mai, in Kraft.

Für alle Angebote gilt weiterhin:
Gäste, Besucher oder Teilnehmer müssen einen negativen Corona-Test vorlegen. Dieser darf höchstens 24 Stunden alt sein und muss auf einem POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test beruhen. Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung („Selbsttests“) müssen vor Ort unter Aufsicht durchgeführt werden.
Geimpfte und genesene Personen sind von der Testpflicht befreit.
Die jeweiligen Schutz- und Hygienemaßnahmen sind in allen Bereichen umzusetzen und einzuhalten.

Kultur:
Kulturelle Veranstaltungen dürfen nun auch unter freiem Himmel mit festen Sitzplätzen für bis zu 250 Besucherinnen stattfinden.

Sport:
Kontaktfreier Sport im Innenbereich beinhaltet nun auch die Öffnung von Fitnessstudios, allerdings nur mit Terminbuchung und maximal 5 Personen aus 2 Haushalten. Unter freien Himmel darf mit bis zu 25 Personen trainiert werden. Bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel werden bis zu 250 Zuschauer*innen mit festen Sitzplätzen zugelassen.

Freibäder:
Auch Freibäder dürfen wieder öffnen. Die Schwimmaspiranten müssen vorher einen Termin buchen.

Die Allgemeinverfügung gilt bis zum Außerkrafttreten der 12. BayIfSMV, oder wenn die Voraussetzungen für die weiteren Öffnungsschritte nicht mehr gegeben sind.
Die komplette Allgemeinverfügung ist zu finden unter www.aschaffenburg.de/Corona - Allgemeinverfügungen und Rechtsgrundlagen.