Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

16.07.2021:

Teamwork: Die Idee und Bewerbung für die Digitale Manufaktur wurde gemeinsam vom Amt für IT und Digitalstrategie und dem Stadt und Stiftsarchiv entwickelt (v.l.n.r.: Dr. Joachim Kemper, Leiter Stadt- und Stiftsarchiv der Stadt Aschaffenburg, Staatsministerin für Digitales und Eric Leiderer, Bürgermeister und Digitalreferent der Stadt Aschaffenburg).

Kommunal? Digital! Land Bayern fördert digitales Leuchtturmprojekt zur Bürgerbeteiligung in Aschaffenburg mit fast einer halben Millionen Euro

Die Stadt Aschaffenburg gewinnt im Rahmen des Wettbewerbs „Kommunal? Digital!“ 473.000 Euro zur Entwicklung einer digitalen Ideenmanufaktur. Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales, MdL, übergab den Preis gestern bei der offiziellen Preisverleihung in Leipheim. Mit der „Digitalen Manufaktur“ sollen die Bürgerinnen und Bürger in die Lage versetzt werden, eigene Ideen zu umsetzbaren Projekten weiterzuentwickeln und sich mit relevanten Projektpartner*innen in der Stadt zu vernetzen. Das Leuchtturmprojekt wird als eines von zehn digitalen Lösungen durch das Bayerische Staatsministerium für Digitales gefördert.
 

„Die Digitale Manufaktur ist ein deutschlandweit einmaliges Zukunftsprojekt, mit dem wir die Bürgerbeteiligung auf ein ganz neues Level heben werden. In Aschaffenburg leben 71.000 Ideengeberinnen und Ideengeber, die wir künftig mit der Digitalen Manufaktur von der Idee bis zum fertigen Konzept begleiten möchten“, erklärt Eric Leiderer, Bürgermeister und Digitalreferent der Stadt Aschaffenburg.
 

Der Prototyp zur Digitalen Manufaktur wird in den kommenden Monaten mit Unterstützung der Technischen Hochschule sowie der Stadtwerke Aschaffenburg entwickelt: „Wir freuen uns sehr darauf, durch die Expertise des hochschuleigenen Kompetenzzentrums Künstliche Intelligenz einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Projektes leisten zu können“, sagt Prof. Dr.-Ing. Klaus Zindler, Vizepräsident Forschung der Technischen Hochschule Aschaffenburg.
 

„Die Digitale Manufaktur unterstreicht die Innovationskraft der gesamten Region und wird ein zentraler Booster für das Digitale Gründerzentrum. Auf die Umsetzung und den Start dieses wichtigen innovativen Projekts freue ich mich persönlich sehr“, ergänzt Dieter Gerlach, Geschäftsführer der Stadtwerke Aschaffenburg. 
 

Zugang zur Digitalen Manufaktur sollen die Bürgerinnen und Bürger sowohl über eine zu entwickelnde Online-Plattform als auch über eine Anlaufstelle vor Ort im Digitalladen der Stadt (Roßmarkt 11) haben. Über die digitale Manufaktur werden soziale, ökologische oder kulturelle Ideen ebenso ihren Platz finden wie innovative Geschäftsideen für Start-Ups. Ein stetig wachsender Pool an Ideen und Daten sowie die Unterstützung durch ein KI-basiertes System sollen im Hintergrund dazu beitragen, dass sich die Digitale Manufaktur kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Mit dem Projekt möchte die Stadt Aschaffenburg zudem auch digitale Teilhabe, den Umgang mit neuen digitalen Technologien wie künstlicher Intelligenz sowie die Selbstwirksamkeit der Bürgerinnen und Bürger fördern. 

 

Weiterführende Links: