Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

24.09.2021:

Sperrungen beim Halbmarathon am 3. Oktober

Am Sonntag, 3. Oktober, finden der Aschaffenburger Sparkassen-Halbmarathon und der Lions-Inklusionslaufs statt. Folgende Straßen sind von der Laufstrecke umschlossen und gesperrt:

 

Weißenburger Straße zwischen Goldbacher- und Erthalstraße

Treibgasse zwischen Luitpoldstraße und Herstallstraße

Friedrichstraße zwischen Erthal- und Goldbacher Straße

Entengasse

Steingasse

Nebensteingasse

Herstallstraße

Riesengasse

Badergasse

Rossmarkt

Freihofsgasse

Sandgasse

Erbsengasse

Ohmbachsgasse

Betgasse

Hinter der Eich

Hofgartenstraße

Kittelstraße

Bustellistraße

Schwindstraße

Grünewaldstraße und Lindenallee

 

Von 7 bis 14 Uhr können Bewohner*innen und Besucher*innen diese Straßen nur in dringenden Fällen und auf kürzestem Weg mit einem Kraftfahrzeug verlassen.Besucher*innen, die ein Ziel in den Straßen anfahren wollen, werden bei Läuferlücken durchgelassen.

Kraftfahrer, die in diesen Straßen wohnen und ihr Fahrzeug im genannten Zeitraum dringend benötigen, werden gebeten, die Quartiere möglichst schon vorher zu verlassen, bzw. die Fahrzeuge vorher außerhalb der Laufstrecke zu parken. Parkmöglichkeiten gibt es im Parkhaus Luitpoldstraße und in der Tiefgarage Stadthalle.

 

Busse werden ab 9 Uhr umgeleitet.

 

Busumleitung während des City-Halbmarathons
Aufgrund des City-Halbmarathons am Sonntag, 3. Oktober 2021 werden Teile der Aschaffenburger Innenstadt von ca. 8:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr gesperrt. Die Busse der Linien 1, 3, 4, 5, 6, 7, 10, 12, 15, 16, 20, 21, 23, 40, 45, 47, 53, 54, 60 und 62 werden in diesem Zeitraum umgeleitet. Es entfallen die Haltestellen City- Galerie, Ernsthofstraße, Erthalstraße, Herstallturm, Herz-Jesu-Kirche, Freihofsplatz, Lamprechtstraße, Lindenallee, Ludwigsallee, Löherstraße, Platanenallee, Sandkirche, Stadelmannstraße, Stadtbad, Stadthalle, sowie Willigisbrücke stadteinwärts. Fahrgäste für die Innenstadt werden gebeten am Busbahnhof/ROB zuoder auszusteigen.