Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

15.11.2021:
 Preisverleihung im Großen Sitzungssaal

Edina Stojan gewinnt Fotowettbewerb „Aschaffenburg summt!“

Edina Stojan hat den Fotowettbewerb „Aschaffenburg summt!“ gewonnen. Ihr Foto einer Honigbiene über einem Meer von Krokussen kam bei der Jury am besten an.

 

Bei der Prämierungsfeier des ersten Aschaffenburg summt!-Fotowettbewerbs am Freitag, 12. November, im Großen Sitzungssaal des Rathauses wurden die besten Fotografinnen und Fotografen des Wettbewerbs im Beisein von Oberbürgermeister Jürgen Herzing ausgezeichnet. Der zweite Platz ging an Dr. Maike Kral für ihre Makroaufnahme einer Heuschreckensandwespe. Den dritten Platz teilten sich Rudi Wilden und Egon Brenneis für ihre Fotos „Krabbenspinne mit Schmalbauchwespe und Bockkäfer“ bzw. „Schmalbiene in Blüte“.

 

Im Sommer 2021 hatte das Aktionsbündnis „Aschaffenburg summt!“ alle naturbegeisterten Fotografinnen und Fotografen eingeladen, sich auf Spurensuche nach heimischen Arten und Lebensräumen zu begeben und die gemachten Beobachtungen mit der Kamera festzuhalten. Rund 200 Bilder von gut 60 Teilnehmenden wurden eingereicht.

Die schönsten Bilder sind in einem Fotokalender für 2022 zusammengestellt. Er enthält faszinierende und farbenfrohe Aufnahmen der Artenvielfalt Aschaffenburgs, informiert in kurzen Texten über die heimische biologische Vielfalt und gibt einfache Tipps, sie auch im eigenen Garten oder Balkon zu unterstützen und zu fördern.

 

Der Fotokalender ist ab 20. November für 10 Euro an folgenden Verkaufsstellen zu haben:

- Tourist-Information Aschaffenburg, Schlossplatz 2, 63739 Aschaffenburg

- Fachbuchhandlung Diekmann, Roßmarkt 42, 63739 Aschaffenburg

- Imkereibedarf Bährle, Elisenstraße 1, 63739 Aschaffenburg

- Löwer Gartencenter, An der Lache 135-137, 63773 Goldbach

- Adam FAIRkaufen Unverpacktladen, Breslauer Straße 28, 63739 Aschaffenburg

- LBV Umweltstation, Dreizehnmorgenweg 8, 63801 Kleinostheim

Die Einnahmen aus dem Verkauf fließen zu 100 Prozent in das Projekt und kommen somit dem Naturschutz und der Umweltbildung in Aschaffenburg zugute.

 

Die 5-köpfige Jury bestand aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Aschaffenburg, dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und dem Bienenzuchtverein Aschaffenburg-Damm.

Die vier Erstplatzierten bekamen einen Überraschungskorb mit vielen schönen Schlaraffenburger-Produkten sowie einen Gutschein für den LBV-Shop. Alle Fotografinnen und Fotografen, die es mit ihren Fotos in den Kalender geschafft hatten, erhielten einen Kalender und einen AB-summt-Honig vom Bienenzuchtverein AB-Damm.