Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

13.06.2022:

Bock auf Demokratie

„Demokratie in der Kommune stärken“ - unter diesem Motto findet am Freitag, 24. Juni, von 13 bis 16 Uhr, die 10. Aschaffenburger Bildungskonferenz im Stadttheater Aschaffenburg statt. Dazu laden Oberbürgermeister Jürgen Herzing und Bürgermeisterin Jessica Euler Fachkräfte aus dem gesamten Bildungssektor und Interessierte herzlich ein.

Ab 13 Uhr warten ein Imbiss, Eiscreme und genügend Zeit zum Austausch, Kennenlernen und zur Netzwerkarbeit auf die Teilnehmer*innen. Ab 14 Uhr spricht der Bildungsforscher Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker (Universität Hamburg) über Demokratiebildung. Demokratiebildung bedeute, so sein Ansatz, sich demokratisches Handeln anzueignen, indem man mitentscheidet. Das könne nicht auf die repräsentative Demokratie beschränkt bleiben. Demokratie müsse auch im Alltag in den Institutionen und zwischen den Menschen praktiziert werden. Das gelte für Kinder und Jugendliche in KiTa, Schule und Jugendarbeit, aber auch für die Erwachsenen in Betrieben, Vereinen, Initiativen und im Stadtteil. Es gehe darum, gemeinsam in der Kommune eine solche Demokratiebildung zu stärken.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch.

Anmeldung bis 22. Juni unter https://bildungsbuero.ticketmachine.de

 

Hintergrund:

Bildungsarbeit ist Demokratiebildung. Das Motto der Bildungsleitplanung in Aschaffenburg lautet seit mehr als zehn Jahren: Bildung für alle – ein Leben lang! Das funktioniert nur, wenn alle in einer funktionierenden Demokratie leben und handeln können. Was braucht es, damit eine Stadtgesellschaft ihre demokratischen Grundprinzipien gut kennt und diese für sich nutzt? Wie können sich Akteur*innen gut vernetzen, welche Aktionen sind sinnvoll und wie erreicht man die Bürger*innen am besten? Ein „Aschaffenburger Netzwerk für Demokratie“ mit zahlreichen Vertreter*innen aus verschiedensten Bildungseinrichtungen gibt es bereits. Strukturen wie diese zu stärken und beizubehalten, ist eines der Ziele für die Zukunft.

Die Bildungskonferenz ist für Fachkräfte eine gute Möglichkeit des Wiedersehens nach vielen Monaten in Onlinekonferenzen. Mittlerweile freuen sich viele auf persönliche Treffen, vieles hat sich in den Einrichtungen mit der Pandemie verändert. Nur wenn sich die Fachkräfte regelmäßig über aktuelle Themen austauschen, gelingt ein gutes Netzwerk und damit letztlich auch gute Bildung vor Ort. Die Vernetzung von Fachkräften im Bildungssektor zu gewährleisten und die Information der Stadtgesellschaft über aktuelle Bildungsthemen, sind zentrale Aufgaben im städtischen Bildungsbüro. Mit Bildungskonferenzen, aber auch Vorträgen, Fortbildungen und weiteren Angeboten wird dies regelmäßig umgesetzt.