Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Aktuelle Meldungen

Inhalt

Aktuelle Meldungen

09.11.2022:

Help Stream 1 - Aschaffenburgs Pipeline der Solidarität gestartet

Unter dem Motto „Aschaffenburgs Pipeline der Solidarität“ haben engagierte Bürgerinnen und Bürger, die Stadt Aschaffenburg und der Verein Grenzenlos die Spendenaktion „Help Stream 1“ gestartet. Am Mittwoch haben Oberbürgermeister Jürgen Herzing, Harry Kimmich, Vorsitzender des Vereins Grenzenlos, und Mitinitiator Mike Ries das Projekt vorgestellt.

Die Bundesregierung versucht, die Folgen der gestiegenen Energiekosten durch eine Einmalzahlung an alle abzumildern. Der Nachteil: Viele Menschen benötigen diese Hilfe gar nicht, für andere ist sie nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die Idee hinter Help Stream 1: Wer sein Energiegeld nicht selbst braucht, leitet es (oder einen Teil davon) weiter an Menschen, die nicht wissen, wie sie über den Winter kommen sollen.

Beim Verein Grenzenlos e.V. fließt das Spendengeld ohne Bürokratie und ohne jegliche Abzüge in Lebensmittel-Zukäufe für wirklich Bedürftige - einfach, unbürokratisch, menschlich und nah. Zweimal wöchentlich können Bedürftige hier zum symbolischen Preis von 1 Euro pro Warenkorb ihre Lebenshaltungskosten verringern und haben dadurch mehr für die gestiegenen Energiekosten übrig.

Wer mithelfen möchte, die Pipeline der Solidarität zu füllen, kann an Grenzenlos e.V., spenden: IBAN DE89 7955 0000 0240 1125 99, Verwendungszweck „Help Stream“.

Bis 200 Euro gilt der Überweisungsbeleg als Spendenquittung. Für höhere Beträge bitte (Mail-)Adresse vermerken, damit die Spendenquittung von Grenzenlos zugeschickt werden kann.

Mehr über den Grenzenlos e.V. unter www.grenzenlos-ab.de