Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Bildung, Bildungsbüro, Lange Nacht der Demokratie,

Inhalt

Lange Nacht der Demokratie

01. Oktober 2022 in Aschaffenburg - 14 bis 23 Uhr

Wir stehen auf Demokratie

Infos und Aktionen am Blauen Klavier
Samstag, 01.10.2022, 14:00 – 17:00

Ein offenes Ohr – Speed-Dating mit Stadträt*innen

Vertreterinnen und Vertreter der Aschaffenburger Stadtratsfraktionen stellen sich den Fragen und Anliegen der Bürger*innen. Einfach vorbeikommen, diskutieren und austauschen. (vhs)

Die EU  - in Vielfalt geeint

Informationsstand zur Europäischen Union mit Quiz von den Juniorbotschafter*innen des Europäischen Parlaments des Dalberg-Gymnasiums AB.

Wer sind die Aschaffenburger*innen?

Entwickle mit uns im Rahmen einer Design-Thinking-Aktion den Charakter des/der „typischen“ Aschaffenburger*in! Helft uns dabei, die Bedürfnisse und Ideen der Bürger*innen in Aschaffenburg besser zu verstehen. Die Ergebnisse werden als Basis für die Digitale Manufaktur genutzt, ein Innovationsprojekt zur digitalen Teilhabe. (Digitalladen)

Bound For Diversity - Demokratie braucht Vielfalt

Eine Tour mit Smartphone durch die Innenstadt lässt Vielfalt in unserer Gesellschaft erleben. Das Handy zeigt Ihnen/Euch den Weg zu verschiedenen Stationen. (Diakonie, IN VIA, Integrationsmanagement)

Wunschbaum und Hochbeet „Teilhabe und Inklusion“

Die Engelgruppe der Lebenshilfe kommt mit Passant*innen ins Gespräch und sammelt Ideen und entwickelt Visionen für die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in Aschaffenburg.

Teach_Peace und das auf der ganzen Welt!

Die Berufsschule 2 entwickelte zusammen mit Hotspot Demokratie ein partizipatives Kunstprojekt, das in der „Langen Nacht der Demokratie“ zum Hotspot des Friedens wird. Unter dem Motto „TEACH PEACE – Krieg in unseren Ländern bedeutet nicht Krieg in unseren Herzen“ wollen die Schüler*innen ein Zeichen für Frieden setzen.

„Fairwandel – Für eine Politik des fairen Wandels!“ - IG Metall - Roadshow

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) informiert in Kooperation mit der IG Metall über Mitbestimmung innerhalb und außerhalb von Betrieben. Zusätzlich haben die Akteuer*innen das Tarifangelspiel und ein Glücksrad im Gepäck.

media.labs.

Kinder und Jugendliche malen, zeichnen und beschreiben ihre Vorstellungen von  Demokratie. Die analogen Ergebnisse werden digitalisiert und online in einem Demokratie-Buch zusammengestellt und veröffentlicht. (Jumi - Initiative für Jugend und Migration)

Veranstaltungen an anderen Orten:

Je suis Karl - Film & Gespräch zum Rechtsruck in Europa im Casino-Kino

Im Filmdrama „Je suis Karl“ geht es um eine junge Frau, deren Familie Opfer eines Terroranschlages wurde. Sie lernt Karl kennen, der zur rechten Szene gehört, die mit extremistischen Mitteln versucht, die Grundfeste der Demokratie in Deutschland zu zerstören. Der Film nimmt die demokratiefeindlichen Tendenzen des aktuellen Rechtsrucks in Europa kritisch in den Blick. Vor dem Film gibt es eine Hinführung und die Einladung zum anschließenden Gespräch. Samstag, 01.10.2022, 14:00 - 16:30 Uhr, Casino-Kino Aschaffenburg, Eintritt: 5,00 €. Kartenreservierung möglich unter 06021/451077-2 oder über www.aschaffenburg-casino.de (Martinusforum)

Vortrag „Divergierende Positionen der Demokratiebewegung“ in der vhs

Georg Büchner und Ludwig Weidig und der 'Hessische Landbote'. Divergierende Positionen der Demokratiebewegung im 19. Jahrhundert. Referent: Dr. Jörg Füllgrabe Samstag, 01.10.2022, 15:00 Uhr, vhs-Saal, Luitpoldstr. 2, Aschaffenburg, Eintritt: 5,00 €

Rathausführung bei Nacht

Erlebt das Rathaus bei Nacht. Bekommt Infos aus erster Hand von Bürgermeisterin Jessica Euler. Besichtigt den großen Sitzungssaal und macht mit der Taschenlampe eine Tour durch den Bunker im Keller des Hauses. Die Führung richtet sich an Familien mit Kindern bis 12 Jahren und dauert zirka 1,5 Stunden. Samstag, 01.10.2022, 19 Uhr am Stiftsbrunnen vor dem Rathaus. Anmeldung unter jugendhilfeplanung@aschaffenburg.de

Konzert – Rock & Roll für Demokratie in der Katakombe

Zum Start des „Rocktober“ wird der beste Keller der Stadt ordentlich durchgeschüttelt. Mit Unknown Voyage, GIERISCH und EMPTY HOURGLASS performen drei junge, fitte Newcomerbands mit treibenden Rhythmen, knallharten Bässen und kernigem Gesang, um euch richtig einzuheizen. Samstag, 01.10.2022, 19:00, Katakombe, Treibgasse 26, Aschaffenburg, Eintritt frei!

Abschlussveranstaltung:

„Poetry Slam - Demo-Crazy“

Der Poetry Slam feiert die Poesie als Live-Ereignis und bildet den gemeinsamen Abschluss für die Lange Nacht der Demokratie in Aschaffenburg. Die Autor*innen stellen sich mit ihren eigenen Texten dem Urteil des Publikums. Wer kann mitmachen? Alle die Lust haben, vor Publikum ihre Texte zu präsentieren. Gerne können diese einen Bezug zum Thema Demokratie haben. Anmeldeschluss ist der 28.09.2022. Anmeldungen unter: Tel. 06021-21 87 61 oder cafe.abdate@sjr-aschaffenburg.de.

Samstag, 01.10.2022, 19:00, JUKUZ Aschaffenburg, Eintritt frei! (Jugendinformationsstelle Café ABdate)

Demo-Crazy – "Hits Hits Hits"

Dance for Peace mit DJ Markus Mayer und Philipp Muschal im Jugendhaus/JUKUZ. Ab 21:00 Disco und crazy Cocktails vom BDKJ. 

Rahmenprogramm:

Grundgesetz-Rap

Die Praxisklasse der Schönberg-Mittelschule hat in einem Projekt das Grundgesetz auf jugendliche Art und Weise interpretiert, einen Rap getextet, aufgenommen und ein Video gedreht. Das ist zu sehen am Samstag, 01.10.2022, vor dem Konzert in der Katakombe, als Vorfilm im Casino und zum Abschluss vor dem Poetry Slam gezeigt.

Demokratie ist bunt!

Die Schüler*innen der Brentano-Mittelschule setzen Zeichen für Demokratie rund um ihre Schule und in der Aschaffenburger Innenstadt. Gemeinsam mit einem Künstler, werden sie mit Straßenkreide ihre Meinungen, Ideen und Wünsche in der Fußgängerzone und den Straßen des Brentanoviertels platzieren.

Work&Life Demokratie

Die CAJ bereitet sich eine ganze Woche mit einem interessanten Programm auf die Lange Nacht der Demokratie vor. Von Sonntag, 25. September bis Sonntag, 2. Oktober findet eine Work&Life im Martinushaus statt, wo Teilnehmer*innen von 14 bis 26 Jahren gemeinsam in einer WG auf Zeit leben und ihrer normalen Arbeit, Schule oder Studium nachgehen und abends verschiedene Aktionen zum Thema Demokratie erleben.

Lesen hilft!

Schaufenster der Buchhandlung Diekmann zum Thema Demokratie, mit vielen interessanten Buchtipps.

Weitere Informationen