Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Familie und Jugend, Jugend stärken im Quartier,

Inhalt

JUGEND STÄRKEN im Quartier Aschaffenburg (JUSTiQ)

 Logos

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und den Europäischen Sozialfond gefördert.

Du hast Bock auf deine Zukunft, brauchst aber Unterstützung auf dem Weg dahin?

Kein Problem:

Wir unterstützen junge Menschen zwischen 12 und 26 Jahren, die Startschwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf haben.

  • Wenn die Schule nicht mehr regelmäßig besucht wird oder ein Schulabbruch droht
  • Wenn beim Einstieg in das Berufsleben Unterstützung benötigt wird
  • Wenn die Ausbildung, Arbeit oder berufsvorbereitende Maßnahmen abgebrochen wurden
  • Wenn eine Perspektive für die Zukunft fehlt

Das Programm JUGEND STÄRKEN im Quartier bietet Beratung und individuelle Unterstützung.

Ziel des Programms ist es, gemeinsam mit den Teilnehmenden aktuelle Probleme und Hürden aus dem Weg zu räumen, damit eine schulische, berufliche und soziale Integration wirklich gelingen kann.

Dafür gibt es im akuten Fall (z.B. Ausbildungsabbruch) kurzfristige und schnelle Beratung oder auch eine langfristige individuelle Beratung auf deinem Weg ins Berufsleben.

Die Teilnahme an den Aschaffenburger JUSTiQ Projekten ist für die Jugendlichen immer freiwillig.

Aschaffenburger JUSTiQ-Projekte:

Jugendarbeitsberatung im JUKUZ:

Die Jugendarbeitsberatung sitzt im JUKUZ. Dort gibt es Unterstützung bei Berufsorientierung und Ausbildungs- oder Arbeitssuche. Gemeinsam mit den Teilnehmenden geht es auf die Suche nach den eigenen Stärken, Talenten. Natürlich werden die eigenen Wünsche für die Zukunft berücksichtigt.

Hier ist die Homepage der Jugendarbeitsberatung: https://www.jukuz.de/beratung/ja-beratung/

Clearingstelle in der Berufsschule:
Bei dir Clearingsstelle gibt es kurzfristige und schnelle Hilfe und Beratung bei einem akuten Problem, wie z.B. ein (drohender) Ausbildungsabbruch. Die Stelle ist direkt im Berufsschulzentrum zu finden und vermittelt spontan und unkompliziert an die entsprechenden Stellen weiter.

 

Allgemeines zum Projekt Jugend Stärken im Quartier:

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und den Europäischen Sozialfond gefördert.

Kontakt

Sonja Röhm
Kommunale Koordinationsstelle JUGEND STÄRKEN im Quartier
Dalbergstr. 15
63739 Aschaffenburg
Telefon: 06021 – 3301753
Mail: jugend.staerken@aschaffenburg.de

Weitere Informationen