Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Planen, Bauen & Wohnen,Kanalisation, Kanalstörungen

Inhalt

Kanalstörungen

Das öffentliche Kanalnetz hat eine Länge von 360 km. Mitarbeiter des Bauhofes sind zur Sicherstellung der Entwässerung ständig im Einsatz. Routinemäßig werden in den Kanälen Schmutzablagerungen und Verstopfungen entfernt, die Körbe der Straßeneinläufe (Sinkkasten oder auch Gully genannt) entleert sowie die Sonderbauwerke (Regenrückhaltebecken, Pumpstationen) kontrolliert und gewartet.

Die Stadt haftet nicht für Schäden, die auf solchen Betriebsstörungen beruhen, die sich auch bei ordnungsgemäßer Planung, Ausführung und Unterhalt nicht vermeiden lassen. Dies gilt insbesondere für Schäden, die durch Rückstau hervorgerufen werden.

ergänzende Links