Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Straße & Verkehr,Radverkehr,Neuigkeiten

Inhalt

Neuigkeiten

Karte Maßnahmenprogramm 2016-2025

Maßnahmenprogramm 2016-2025

Das Maßnahmenprogramm enthält 27 größere Projekte aus dem Radverkehrskonzept, die einen umfangreicheren Eingriff in die vorhandene Verkehrsinfrastruktur nach sich ziehen und somit eine detaillierte Planung und einen entsprechenden Kostenaufwand erfordern. Der Schwerpunkt soll in den nächsten 10 Jahren vor allem auf der Innenstadt liegen. Außerdem ist vorgesehen, die Radialverbindungen von den Stadtteilen in die Innenstadt und zu Nachbargemeinden weiter auszubauen.

Die Maßnahmen knüpfen an bereits bestehende Radwegeverbindungen an und schließen damit auch vorhandene Lücken im gesamten Radwegenetz.

 

Um die Maßnahmen aus dem Radverkehrskonzept nacheinander abzuarbeiten, wurden sie mit dem Maßnahmenprogramm in fünf Prioritätsklassen (A-E) eingeteilt. Randbedingungen wie Kostenaufwand, weitere Baumaßnahmen im Stadtgebiet und sinnvolle Ergänzung des bestehenden Radwegesystems wurden dabei berücksichtigt. Eine Prioritätsstufe soll in einem Zeitraum von ca. 2 bis 3 Jahren abgearbeitet werden.

 

Für die nächsten zwei Jahre (Priorität A) ist vorgesehen, das erste Teilstück des Inneren Rings zu ertüchtigen (Alexandrastraße, untere Würzburger Str). Auch die Radialen nach Obernau und Schweinheim sollen ergänzt, Fahrradstraßen ausgewiesen und weitere Radabstellanlagen im Stadtgebiet errichtet werden. Weitere Maßnahmen sind in der Schillerstraße in Planung, welche im Zuge der Fertigstellung der Bahnparallele umgesetzt werden sollen.