Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Umwelt- und Verbraucherschutz, Aktuelles,

Inhalt

Aktuelles

Das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz informiert über aktuelle Entwicklungen und Projekte im Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz.

Umweltbildung
  • Elektromobilität in Theorie und Praxis

    Die Stadt  Aschaffenburg bietet wieder einen Workshop zum Thema „Elektromobilität in Theorie und Praxis“ an. Der Workshop findet ab 20. Mai an zwei Donnerstagabenden und einem Samstag statt.

    Teilnahmegebühr: 25  €. Eine Anmeldung ist erforderlich.

  • Hellblaue Blüten der Wegwarte

    Wegwarte Foto: colourbox

    ABenteuer Umwelt: Umweltbildungsprogramm 2021

    Aufgrund der noch geltenden Bestimmungen der Corona-Pandemie sind zur Zeit leider keine Führungen und öffentlichen Veranstaltungen möglich.

    Allerdings gibt es einige Online-Angebote aus dem Bereich Umwelt und Natur:

  • Repaircafe - derzeit leider nur online

    Nächster Termin: Donnerstag 20. Mai von 19-21 Uhr

    Das Netzwerk Reparatur-Initiativen hilft euch per Videokonferenz bei Euren Reparaturen. Logge dich ein und zeige uns den defekten Gegenstand über Deine Webcam oder die Smartphone-Kamera.

    Wir leiten Dich z.B. beim Öffnen oder Reinigen an oder geben Dir Tipps, was Du selbst versuchen könntest!

    Es wird dringend die Benutzung eines Headsets (Kopfhörer-Mikrofon) angeraten!

Energie
  • Warmwasser sparen - Tipps und Infos des Verbraucherservice Bayern

    Den Wasserhahn aufdrehen und es läuft und läuft und läuft. Doch Wasser ist ein kostbares Gut – was wir im Alltag allzu leicht vergessen. Jeder eingesparte Liter schont die Umwelt und spart Geld. Die Energieberatung des VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) gibt Tipps, auf was Sie beim Verbrauch von Warmwasser achten sollten. Nachdem sich ein erhöhter Warmwasserverbrauch direkt auf die Heizkosten schlägt, empfiehlt sich in jedem Fall eine Überprüfung der Heizkostenabrechnung.

Naturschutz
  •  Biene auf Weidenblüte

    Foto: Peter Baumann

    Fotowettbewerb "Aschaffenburg summt!"

    Zum Frühlingsstart lädt die Initiative „Aschaffenburg summt!“ zum Mitmachen beim ersten „Aschaffenburg-summt!“-Fotowettbewerb ein. Interessierte sind eingeladen, sich auf Spurensuche nach heimischen Arten und Lebensräumen zu machen und ihre Beobachtungen mit der Kamera festzuhalten.

  •  Logo der Aktion
    Bundesweiter Pflanzwettbewerb für insektenfreundliche Gärten

    Berlin, 15.01.2021. Der bundesweite Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ startet in seine sechste Runde. Prämiert werden insektenfreundliche Gärten und inspirierende Aktionen.
    Mehr als 2.400 engagierte Menschen nahmen im vergangenen Jahr am Wettbewerb teil. Alt und Jung wandelten ihre Gärten, Balkone, Firmengelände oder andere Flächen in blühende Bienenoasen um – insgesamt entstanden 41 Hektar bienenfreundliche Fläche. Corona trieb die Menschen in ihre Gärten, deshalb bietet sich auch in diesem Frühjahr an: Ran an den Spaten, heimische Blumen, Kräuter, Wiesen und Hecken pflanzen – gerade draußen im Garten gelingt es, coronatauglich gemeinsam Freude am Bienenschutz zu erleben!

    Stadt Aschaffenburg
    Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz

    Email:
  • Neues Faltblatt zum Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz" erschienen

    Die Regierung von Unterfranken hat einen neuen Flyer zum Naturschutzgebiet "Ehemaliger Standortübungsplatz" herausgegeben. Sie finden es hier: