Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Umwelt- und Verbraucherschutz, Aktuelles

Inhalt

Aktuelles

Das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz informiert über aktuelle Entwicklungen und Projekte im Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz.

  • Pressemitteilung des Verbraucherservice Bayern: Die Steckrübe: Modern, klimaschonend und vielseitig

    In Notzeiten galt die Steckrübe als Armeleuteessen, doch langsam erobert sich das vielseitige Wintergemüse wieder einen Platz unter den modernen klimaschonenden Alternativen zum Importgemüse. Der Verbraucherservice informiert über dieses beinahe vergessene Gemüse - mit Rezept!

  •  Logo des Repair Cafés
    Repaircafe am Sa. 25. Januar, 12 - 17 Uhr bei GESTA, Haidstraße 5

    Wegwerfen? Denkste! Ehrenamtlich in Aschaffenburg seit 2014.

    Egal ob kaputte Elektrogeräte, Fahrräder, Bekleidung oder Möbel - beim Repair Café findest du für fast jedes Problem passionierte ExpertInnen, die gemeinsam mit dir deine Sachen reparieren.

    Werkzeug und Material für die meisten Reparaturen ist vorhanden und natürlich gibt es im Repair Café auch Kaffee und Kuchen.

Energie
  • Logo: Verbrauchskennzeichnung von Haushaltsgeräten
    Strom und Wasser sparen lohnt sich: neue Auflage der Broschüre Energiesparende Haushaltsgeräte

    Sie möchten sich einen neuen Kühlschrank, eine Waschmaschine oder ein anderes Haushaltsgerät kaufen? Dann werfen Sie vorher einen Blick in die aktuelle Liste der besonders sparsamen Haushaltsgeräte. So können Sie Ihren Geldbeutel und die Umwelt schonen.

    Eine gedruckte Version der neuen Ausgabe ist im Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz erhältlich.

Umweltbildung
  • ABenteuer Umwelt: Steinkauz

    Foto: Colourbox

    ABenteuer Umwelt: Umweltbildungsprogramm 2019

    Die nächsten Veranstaltungen aus dem Bereich der Umweltbildung:

    Montag, 20.Januar 2020, 19 - 20.30 Uhr: Vortrag: Unsere Wölfe – Fakes und Fakten

    Die Wölfe kommen zurück – früher oder später werden wir in allen Bundesländern feste Wolfsrudel haben. Woher kommen sie, wie rasch werden sie überall sein? Welche Konflikte kommen mit den Wölfen auf uns zu und wie können wir damit umgehen?

    Der Referent Peter Sürth arbeitet seit über 20 Jahren im Bereich Wildtiermanagement und kennt sich sehr gut mit Wölfen aus.

    Ort: vhs, Großer Saal
    Veranstalter: BUND Naturschutz, vhs