Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg,Integration,Angebote für Kinder & Jugendliche, FAIA - für Kinder aus der GU

Inhalt

FAIA

Logo FAIA

Freizeitangebote für junge Asylbewerber in Aschaffenburg

Weltweit sind über 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Krieg, Verfolgung, Naturkatastrophen – die Gründe sind vielfältig. Doch eines haben alle gemeinsam: Flüchtlinge ziehen niemals freiwillig in ein fremdes Land, sondern immer aus Zwang.

Viele Menschen treten auf ihrer Flucht eine kilometerlange Reise in der Hoffnung auf ein besseres Leben an. Sie lassen Freunde, Familie und ihr Zuhause hinter sich um in einem sicheren Land ein neues Leben aufzubauen. Doch das Leben im Ankunftsland ist oft sehr schwierig: Sie werden übergangsweise in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht, wo das Leben nicht einfach ist. Viele Menschen müssen etliche Jahre dort wohnen. Hinzu kommt das oft sehr lange und komplizierte Asylverfahren.

Vor allem für Kinder, die aufgrund der Ereignisse in Ihrer Heimat und der Erlebnisse auf der Flucht traumatisiert sind, stellt das Leben in einem neuen Land mit einer fremden Sprache und einer fremden Kultur eine große Hürde dar. Viele leben täglich mit der Angst vor Abschiebungen.

Wir wollen diesen Kindern dabei helfen, sich hier in Aschaffenburg wohl zu fühlen! Deshalb organisieren wir Freizeitangebote mit dem Ziel, die Kinder und Jugendlichen in das Aschaffenburger Kultur-, Freizeit- und Sportangebot und das soziale Leben der Stadt zu integrieren. Regelmäßigkeit, ein festes Betreuerteam und die Vermittlung westlicher Werte fördern die Integration der Kinder und Jugendlichen und helfen, eventuelle Hindernisse im selbstständigen Integrationsprozess zu überwinden. Wir machen Ausflüge, richten Kindergeburtstage aus, vermitteln regelmäßige Vereinsangebote, suchen Lernhilfen und betreuen die Kinder im Alltag. Dabei arbeiten wir eng mit den städtischen Jugendeinrichtungen, wie z.B. JUKUZ oder Katakombe zusammen. Auch von Aschaffenburger Vereinen, wie z.B. dem TSC Schwarz-Gold werden wir unterstützt.

 


FAiA’s Angebot besteht aus:

Integration in das Aschaffenburger Freizeit-, Sport- und Kulturangebot
Die Kinder werden in das städtische Freizeitangebot eingebunden, indem man mit ihnen zum Beispiel das Kindertheater im Jukuz oder Bastelnachmittage in der Katakombe besucht. Sie haben immer jede Menge Spaß und sind begeistert, was Aschaffenburg für Kinder und Jugendliche alles zu bieten hat. Außerdem werden die Kinder auf Wunsch in regelmäßige Kurse in Sportvereinen eingebunden. So lernen sie andere Gleichaltrige kennen und nehmen wöchentliche Verpflichtungen wahr.

Ferienangebote und Integration in das städtische Ferienprogramm
Vor allem in den Ferien sind die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für die Kinder begrenzt. Wir bieten verschiedene Aktivitäten an. Dabei ist uns besonders wichtig, diese Aktivitäten außerhalb der GU stattfinden zu lassen, damit die Kinder die Möglichkeit bekommen, ihre Lebensumstände und Sorgen wenigstens für ein paar Stunden vergessen zu können. Im Winter gehen wir ins Kino, auf den Weihnachtsmarkt oder in die Eissporthalle. Im Sommer stehen Schwimmbadbesuche, Wanderungen oder Fußball auf dem Plan.

Ausflüge für Familien
Da die meisten Eltern sich Familienausflüge nicht leisten können, wird viermal im Jahr ein Familienausflug unternommen. Wir organisieren diesen Ausflug, der außerhalb der GU stattfindet, damit Eltern und Kinder abseits des Alltags Zeit miteinander verbringen können. Außerdem wird das Zusammenleben verschiedener Kulturen gefördert, indem sie miteinander lachen, essen und feiern. Mögliche Ziele sind zum Beispiel Freizeitparks, Theaterbesuche aber auch Wanderungen und Ausflüge in der Natur.

Kindergeburtstage
In Deutschland haben Geburtstagsfeiern Tradition. Den Flüchtlingskindern und -jugendlichen bleiben solche Feiern aufgrund ihrer Lebensumstände oft verwehrt. Dadurch werden sie auch selten zu Feiern anderer Kinder eingeladen. Einen Kindergeburtstag zu feiern und dazu viele Kinder einladen zu dürfen, fördert die Integration und den Kontakt zu nicht asylsuchenden Gleichaltrigen.Alle Kinder werden mit Geburtsdaten in einen Katalog aufgenommen und rechtzeitig in ihrer Muttersprache angeschrieben. Auf Wunsch wird eine Kindergeburtstagsparty in der Katakombe gebucht, die Kosten dafür übernimmt FAiA.

Da FAiA sich ausschließlich aus Spenden finanziert, sind wir für jede finanzielle Unterstützung dankbar! Auch über ehrenamtliche Hilfe freuen wir uns sehr. Falls Sie Interesse an einem Ehrenamt bei FAiA haben, melden Sie sich einfach!

Zusammen können wir es schaffen, den Kindern in Aschaffenburg eine Zukunft zu geben!

Bankverbindung:                           

Stadt Aschaffenburg
IBAN: DE07 7955 0000 0000 0107 51
BIC: BYLADEM1ASA
Verwendungszweck: FAiA 0.4580.1771

Adresse