Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Verwaltung, Stadtrat, Öffentlichkeit der Sitzungen,

Inhalt

Öffentlichkeit der Sitzungen

Die Sitzungen von Stadtrat und Ausschüssen sind grundsätzlich öffentlich. Jedermann kann daran teilnehmen. Die Sitzungstermine werden in der Tagespresse bekanntgegeben im amtlichen Teil. In einem - meist an die öffentliche Sitzung anschließenden - nichtöffentlichen Teil werden Angelegenheiten behandelt, die Personalfragen und Grundstücksangelegenheiten betreffen, Rücksichten auf das Wohl der Allgemeinheit erfordern oder schutzwürdige Interessen Dritter berühren, ferner Gegenstände, die aufgrund allgemeiner Gesetze nichtöffentlich behandelt werden müssen. Dies regelt § 19 der Geschäftsordnung des Stadtrats.

Wichtiger Hinweis für interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer:

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Sitzplatzkapazitäten des Sitzungsraums für interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer begrenzt. Es können max. 15 Personen als Zuhörerin oder Zuhörer teilnehmen. Der Einlass wird kontrolliert. Über die Möglichkeit der Teilnahme als Zuhörerin bzw. Zuhörer entscheidet die Reihenfolge der Vorsprache beim Security Dienst vor Sitzungsbeginn. Weiter sind die bekannten Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Schutz vor Ansteckungen zu beachten (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/fragen-und-antworten/sich-und-andere-schuetzen.html).

 

Die Stadt Aschaffenburg veröffentlicht diesen Hinweis regelmäßig in den Amtlichen Nachrichten im Main-Echo.