Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Stadtportrait,Aschaffenburger Persönlichkeiten

Inhalt

Aschaffenburger Persönlichkeiten

Bild, das Jacob Hefner-Alteneck zeigt.

Bildnachweis: Stadt- und Stiftsarchiv.

Jakob Heinrich von Hefner-Alteneck

Geboren am 5. Mai 1811 in Aschaffenburg, gestorben am 19. Mai 1903 in München

Obwohl Jakob Heinrich von Hefner-Alteneck im Alter von fünf Jahren seinen rechten Arm verloren hatte, wurde er Maler und unterrichtete bereits mit 22 Jahren an der neu gegründeten Zeichen- und Gewerbeschule seiner Geburtsstadt.
Hefner-Alteneck war künstlerischer Mitarbeiter und Teilhaber der Steingutfabrik in Damm. Nach seiner Promotion in Gießen 1840 beschäftigte er sich intensiv mit dem deutschen Kunsthandwerk, vornehmlich des Mittelalters und der Renaissance und beeinflusste damit maßgeblich die Kunstbewegung des 19. Jahrhunderts. 1851 übersiedelte er nach München, wo er 1868 Direktor des Bayerischen Nationalmuseums wurde.
Seiner Heimatstadt blieb er stets verbunden.