Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Stadtportrait,Aschaffenburger Persönlichkeiten

Inhalt

Aschaffenburger Persönlichkeiten

Carl Joseph May

Geboren am 11. May 1747 in Mainz, gestorben am 6. Juni 1822 in Aschaffenburg

Über die ersten 45 Lebensjahre des Hofkonditors und Korkbildners Carl Joseph May ist kaum etwas bekannt. Nach 1790 stand er jedoch in Diensten des damals als Koadjutors fungierenden Carl Theodor von Dalberg in Erfurt. Neben seiner Tätigkeit als Hofkonditor beschäftigte sich Carl Joseph May seit 1792 als erster in Deutschland mit der Phelloplastik genannten Korkbildnerei. Seit 1794 bot er seine Korkmodelle altdeutscher und römischer Bauten zum Verkauf an. 1803 kam er zusammen mit dem inzwischen zum Erzbischof ernannten Carl Theodor von Dalberg nach Aschaffenburg, um für ihn weitere Korkmodelle anzufertigen. Einer seiner Söhne, der Ingenieur, Regierungs- und Kreisbaurat Georg Heinrich May (1790-1853), setzte die Tradition seines Vaters fort. Im Gegensatz zu seinem Vater schuf er nicht mehr Kopien nach anderen Korkmodellen, sondern reiste selbst nach Rom, um dort genaue Bauaufnahmen für seine großformatige Studienmodelle zu erstellen.