Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Kultur & Tourismus,Stadtportrait,Aschaffenburger Persönlichkeiten,Stadtoberhäupter

Inhalt

Stadtoberhäupter

Geboren am 3. Januar 1834 in Wiesen, gestorben am 17. Mai 1896 in Aschaffenburg

Bevor Magnus Will 1867 zum rechtskundigen Bürgermeister der Stadt Aschaffenburg gewählt wurde, arbeitete er am Bezirksgericht in Lohr am Main als Assessor. Der Beginn der Stadterweiterung, die Erbauung der Markthalle und des evangelischen Schulhauses sowie die Gründung der Höheren Weiblichen Bildungsanstalt fallen in seine Amtszeit. Das verdiente Stadtoberhaupt nahm 1877 die Möglichkeit wahr, sich als Rechtsanwalt niederzulassen.