Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Aktuelles, Baustellen

Inhalt

Baustellen

Schild

Hier finden Sie Informationen über kleinere und größere Baustellen der Stadt Aschaffenburg, über Umleitungen und verlegte Bushaltestellen.

Busumleitung am Sefra-Lauf
Am Sonntag, 14. Juli 2019 findet in der Innenstadt der Sefra-Lauf statt. Deswegen wird die Luitpoldstraße im Bereich Marktplatz und Stadthalle gesperrt und der Busverkehr umgeleitet. Von 9:30 Uhr bis ca. 13:00 Uhr fahren die Linien 1, 3, 4, 5, 6, 7, 10, 15, 16, 21, 40, 47, 53, 54, 60 und 62 ab dem Busbahnhof
direkt zu den Haltestellen Platanenallee, Löherstraße oder Lamprechtstraße. Die Rückfahrt in Richtung Busbahnhof erfolgt jeweils in umgekehrter Reihenfolge. Die Haltestellen Herstallturm, Stadthalle und Freihofsplatz können in dieser Zeit in stadtauswärts und stadteinwärts nicht bedient werden

Treibgasse voll gesperrt
Die Bushaltestelle „Stadthalle“ in Fahrtrichtung ROB wird barrierefrei umgebaut. Für die unmittelbar im Einmündungsbereich zur Treibgasse in Richtung Herstallstraße erforderlichen Tiefbauarbeiten muss die Treibgasse, zusätzlich zur Luitpoldstraße, ab Montag, 15. Juli, für voraussichtlich fünf Tage voll gesperrt werden.
Die Umleitungsstrecke führt über Friedrichstraße, Herstallstraße, Entengasse bis zur Treibgasse. Abgeleitet wird der Verkehr über Treibgasse, Herstallstraße, Badergasse und über den Roßmarkt zur Würzburger-/ Alexandrastraße. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle nicht passieren. Der gegenwärtigen Umleitung ist zu folgen.
Es ist nach wie vor möglich, von der Luitpoldstraße in die Treibgasse Richtung Erthalstraße bzw.in die Gegenrichtung zu fahren. Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet die Stadtverwaltung um Ihr Verständnis. Um die Bushaltestelle barrierefrei umzubauen, wird die Busspur aufgehoben und der Gehweg verbreitert. Zusätzlich wird die Fahrbahn zwischen der Steingasse und der Treibgasse saniert. Die Ampelanlage Luitpoldstraße/Treibgasse wird modernisiert und den aktuellen Verkehrsverhältnissen angepasst.

Rampe der Willigisbrücke ab Mittwochmittag gesperrt
Wegen Kanalbauarbeiten muss die Rampe der Willigisbrücke in Richtung Straße Am Floßhafen ab Mittwochmittag, 3. Juli bis voraussichtlich 26. Juli voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecken sind ausgewiesen.
Der Verkehr stadteinwärts mit Fahrtrichtung Floßhafen wird über die Löherstraße zum Kreisverkehr Schönborner Hof geleitet und dann über die Löherstraße stadtauswärts in die Dalbergstraße.
Die Fahrzeuge vom Floßhafen kommend mit Fahrtrichtung Innenstadt müssen zunächst über die Willigisbrücke zur Großostheimer Straße fahren und dann über den Westring und Darmstädter Straße zurück. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Busumleitung während einer Vollsperrung in der Luitpoldstraße
Von Montag, 17.06.2019 bis voraussichtlich Montag, 19.08.2019 wird die Luitpoldstraße aufgrund einer Baumaßnahme voll gesperrt. Die Busse der Linien 1, 3, 4, 6, 10, 12, 53, 54, 55, 60, 61 und 62 fahren stadtauswärts und stadteinwärts durch den Landingtunnel und bedienen die Ersatzhaltestellen in der Erthalstraße, Höhe Agathakirche. Die Haltestelle Stadthalle kann in der genannten Zeit nicht bedient werden.

Vollsperrung im Akazienweg
Von Montag, 24. Juni 2019, bis voraussichtlich Dezember 2020 führt das Tiefbauamt Kanal- und Straßenbauarbeiten im Akazienweg zwischen Ahornweg und Erlenweg durch. Der Kanal weist starke Schäden wie Risse und Korrosion auf und ist außerdem zu klein dimensioniert. Das haben Kanalnetzberechnungen ergeben. Deshalb muss der Kanal auf einer Länge von rund 210 Metern in offener Bauweise neu verlegt werden. Gleichzeitig erneuern die Stadtwerke Gas- und Wasserleitungen, Stromleitungen sowie die Straßenbeleuchtung.
Wegen der Kanalerneuerung sind auch Arbeiten im Kreuzungsbereich Akazienweg/Ahornweg bzw. in der Großostheimer Straße notwendig. Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung ausgeführt. Der erste Bauabschnitt erfolgt vom Ahornweg bis zum Fußweg, der zweite vom Fußweg bis zur Großostheimer Straße.Der Verkehr wird örtlich geregelt.

Sperrung in der Luitpoldstraße
Die Bushaltestelle „Stadthalle“ in Fahrtrichtung ROB wird barrierefrei umgebaut. Dafür muss die Luitpoldstraße zwischen Steingasse und Treibgasse ab Montag, 17. Juni, für voraussichtlich neun Wochen voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke führt über den Landingtunnel und wird ausgeschildert. Fußgänger werden auf dem Gehweg an der Baustelle entlang vorbeigeführt. Fahrradfahrer können absteigen und die Baustelle auf dem Gehweg passieren oder der Umleitung folgen.
Die Haltestelle „Stadthalle“ entfällt beidseitig. Stadtauswärts fahren die Busse ab dem Busbahnhof durch den Landingtunnel zur Haltestelle Freihofsplatz. In der Erthalstraße wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet (Höhe Hausnummer 1). Stadteinwärts fahren die Busse nach der Haltestelle „Freihofsplatz“ ebenfalls durch den Landingtunnel zum Busbahnhof und bedienen die Ersatzhaltestelle an der Agathakirche. Für den Umbau der Haltestelle „Stadthalle“ wird die Busspur aufgehoben und der Gehweg verbreitert. Zusätzlich wird die Fahrbahn zwischen der Steingasse und der Treibgasse saniert. Die Lichtsignalanlage Luitpoldstraße/Treibgasse wird modernisiert und den aktuellen Verkehrsverhältnissen angepasst.

Halbseitige Sperrung in der Dalbergstraße
Ab Montag, 3. Juni, wird die Dalbergstraße im Teilbereich vor dem Haupteingang des Rathauses halbseitig gesperrt. Die Einbahnregelung gilt im Bereich der halbseitigen Sperrung mit Fahrtrichtung Wermbachstraße. Die Anfahrt zur Tiefgarage Theaterplatz ist von beiden Seiten möglich. Die halbseitige Sperrung bleibt bis voraussichtlich August 2020 bestehen.

Ab 23. April Bauarbeiten in der Blütenstraße
Wegen Straßen- und Tiefbauarbeiten in der Blütenstraße sind folgende Sperrungen notwendig: Im ersten Bauabschnitt ab Dienstag, 23. April wird die Kreuzung Blütenstraße / Bergstraße für voraussichtlich drei Wochen voll gesperrt.
Direkt anschließend wird ab Montag, 13. Mai, die Kreuzung Blütenstraße / Vogelsbergstraße ebenfalls für voraussichtlich drei Wochen voll gesperrt. Gleichzeitig werden in der Blütenstraße von Hausnummer 1 bis 29 Fahrbahnsanierungsarbeiten ausgeführt.
Die Zufahrt der Anlieger ist eingeschränkt möglich. Nur während der etwas zwei Tage dauernden Asphaltierungsarbeiten ist eine Vollsperrung der Blütenstraße erforderlich. Der genaue Zeitpunkt dafür steht noch nicht fest und wird rechtzeitig mitgeteilt. Die Strecke Seebornstraße – Bergstraße kann während des zweiten Bauabschnitts im Mai frei befahren werden.
Die Busse der Linie 10 werden umgeleitet:
- Über Gäßpfad stadtauswärts fährt der Bus nach der Haltestelle Vogelsbergstraße weiter über die Klosterrainstraße (Ersatzhaltestelle) und dann den normalen Linienweg. Stadteinwärts gibt es keine Veränderungen.
Über die Schweinheimer Höhe stadtauswärts und stadteinwärts werden die Busse zwischen den Haltestellen Koloseusstraße und Schweinheimer Höhe über die Spessartstraße und Schweinheimer Höhe umgeleitet. Die Haltestellen Lindestraße, Vogelsbergstraße, Blütenstraße und Unterhainstraße können nicht bedient werden. In der Spessartstraße in Höhe der OMV-Tankstelle wird eine Ersatzhaltestelle für beide Richtungen eingerichtet.

Von März bis November Arbeiten an der Hochspannungsleitung
An den Hochspannungsleitungen im Stadtgebiet Aschaffenburg kommt es in den kommenden Monaten zu Instandhaltungsarbeiten. Das hat die TenneT TSO GmbH mitgeteilt. Sobald es die Witterungsbedingungen erlauben, voraussichtlich aber ab Mitte März, werden an der 380-kV Freileitung (Großkrotzenburg-) Albstadt – Aschaffenburg Maßnahmen zum Korrosionsschutz vorgenommen. Diese sollen etwa drei Monate dauern.
Ab Anfang April 2019 bis Anfang November 2019 werden außerdem zwischen dem Umspannwerk Trennfeld und dem Umspannwerk Aschaffenburg Instandhaltungsarbeiten an der Hochspannungsleitung der 220-kV-Leitung Ludersheim – Aschaffenburg durchgeführt. Unter anderem werden die vorhandenen Leiterseile durch gleiche Leiterseile ersetzt und die Isolatorketten getauscht. Zusätzlich werden auch hier an den Stahlgittermasten Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt.
Die Arbeiten erfordern es, verschiedene Wege und Grundstücke zu begehen und mit entsprechenden Fahrzeugen zu befahren. Die Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Gittermaste stehen, werden über die vorgesehenen Arbeiten rechtzeitig vor Beginn informiert. Sollten durch die Arbeiten Wege- und Flurschäden entstehen, werden diese nach dem Ende der Arbeiten mit den entsprechenden Grundeigentümern geregelt.

Bauarbeiten in der Fischerhohle
Wegen Bauarbeiten muss die Fischerhohle ab Mittwoch 13.02.2019 bis voraussichtlich Freitag, 25.10.2019 voll gesperrt werden. Es wird keine Umleitung eingerichtet. Verbindungen zwischen Südbahnhofstraße und Floßhafen bestehen über die Dunzerstraße/Lamprechtstraße und die Straße „Am Floßhafen“. Für Anlieger ist eine Zufahrt zu ihren Grundstücken möglich.