Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Bildung, BAföG (Schüler*innen) und AFBG (“Aufstiegs-BAföG“),

Inhalt

Leistungen nach dem BAföG (Schüler*innen) und AFBG (“Aufstiegs-BAföG“)

WEGEN UMZUGS IN NEUE RÄUMLICHKEITEN IST DAS AMT FÜR AUSBILDUNGSFÖRDERUNG ZURZEIT NUR EINGESCHRÄNKT ERREICHBAR. BITTE SENDEN SIE EINE EMAIL AN bafoeg@aschaffenburg.de. ANFRAGEN WERDEN NACH EINGANGSDATUM STARK VERZÖGERT BEARBEITET. BITTE SEHEN SIE BEZÜGLICH ANFRAGEN DES BEARBEITUNGSZUSTANDS BIS ENDE SEPBTEMBER AB. VIELEN DANK FÜR IHR VERSTÄNDNIS.

 

Schüler*innen und Aufstiegsfortbildungsteilnehmer*innen haben folgende Möglichkeiten, einen Förderantrag zu stellen:

  •  pdf-Dateien ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per Post zusenden/in den Briefkasten der Stadt Aschaffenburg einwerfen – siehe unten Link „Formulare - Antragsformulare BAföG"

  • Antrag ausgefüllt und mit einer LESERLICHEN „Namenswiedergabe“ unterschrieben als pdf (nicht als jpeg!) per E-Mail an bafoeg@aschaffenburg.de senden

  • Antrag digital ausfüllen, mit einer „Namenswiedergabe“ LESERLICH unterschreiben und uploaden – siehe Link „Formulare - Elektronische Antragstellung BAföG/AFBG“

  • vollständigen Online-Antrag stellen, sofern Sie einen Personalausweis mit aktiver eID-Funktion besitzen – siehe Link „Formulare - Elektronische Antragstellung BAföG/AFBG“

Bitte beachten Sie, dass nur pdf-Dateien, die mit Adobe Acrobat oder pdf24 erstellt wurden, gelesen werden können.

Bei Fragen oder zur Vereinbarung eines Termins erreichen Sie uns über folgende Kontaktdaten:

Stadt Aschaffenburg

Schulverwaltungsamt

Amt für Ausbildungsförderung
Pfaffengasse 9

63739 Aschaffenburg
06021/330-1327 oder -1626
bafoeg@aschaffenburg.de

 

Studierende an der Technischen Hochschule Aschaffenburg wenden sich bezüglich der Beantragung von Studierenden-BAföG an das Studierendenwerk Würzburg.

BAföG

Welche Unterlagen muss ich einreichen?
(Die Formblätter/Onlineantrag finden Sie unter dem Link „Formulare“ am Seitenende)

Sowohl bei Neuanträgen wie auch bei Weiterbewilligungsanträgen geben Sie bitte ab:

  • Formblatt 1
  • Formblatt 2 – durch Schule auszufüllen
  • Formblatt 3 – jeweils ein Formblatt pro Elternteil (nicht Schüler*innen der 12. und 13. Klasse BOS)
  • Kundenfinanzstatus aller Banken, bei denen Sie Konten, Depots, etc. besitzen – erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut
  • Kopie Ihres Arbeitsvertrags, sofern Sie einem Nebenjob nachgehen
  • Nachweis über die Höhe des monatlichen Kranken und Pflegeversicherungsbeitrags, sofern Sie nicht gesetzlich familienversichert sind – erhalten Sie von Ihrer Krankenversicherung
  • Einkommensteuerbescheid jedes Elternteils für das Jahr 2020; sofern Ihre Eltern nicht zur Einkommensteuer veranlagt sind, reichen Sie bitte den Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung 2020 ein (nicht Schüler*innen der 12. und 13. Klasse BOS)

Achtung: Formblatt 9 „Folgeantrag“ gilt ausschließlich für Studierende an Universitäten!

AFBG („Aufstiegs-BAföG“)

Welche Unterlagen muss ich einreichen?
(Die Formblätter/Onlineantrag finden Sie unter dem Link „Formulare“ am Seitenende)

Bei Neuanträgen geben Sie bitte ab:

Teilzeitlehrgang und Vollzeitlehrgang ohne monatlichen Unterhaltsbeitrag:

  • Formblatt A
  • Formblatt B – durch Ausbildungsstätte auszufüllen
  • Formblatt Z – durch Ausbildungsstätte auszufüllen
  • Zertifikat anerkannter oder privater Ausbildungsstätten – erhalten Sie von der Ausbildungsstätte
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Gesellenprüfungszeugnis bzw. Zeugnis, das Sie zur Teilnahme an der Fortbildung qualifiziert
  • Nachweis über die Höhe des Zuschusses Ihres Arbeitgebers zur Fortbildung bzw. über die Höhe Ihres Stipendiums – sofern erfüllt

Vollzeitlehrgang mit monatlichem Unterhaltsbeitrag

  • Formblatt A
  • Anlage 1 zu Formblatt A
  • Anlage 2 zu Formblatt A, sofern Sie verheiratet sind
  • Formblatt B – durch Ausbildungsstätte auszufüllen
  • Formblatt Z – durch Ausbildungsstätte auszufüllen
  • Bescheinigung KV, sofern Sie sich selbst kranken und pflegeversichern
  • Zertifikat anerkannter oder privater Ausbildungsstätten – erhalten Sie von der Ausbildungsstätte
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Gesellenprüfungszeugnis bzw. Zeugnis, das Sie zur Teilnahme an der Fortbildung qualifiziert
  • Kundenfinanzstatus aller Banken, bei denen Sie Konten, Depots, etc. besitzen – erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut
  • Kopie Ihres Arbeitsvertrags, sofern Sie einem Nebenjob nachgehen
  • Nachweis über die Höhe des Zuschusses Ihres Arbeitgebers zur Fortbildung bzw. über die Höhe Ihres Stipendiums – sofern erfüllt

Bei Weiterbewilligungsanträgen geben Sie bitte ab:

  • Formblatt W
  • Formblatt B