Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Bildung, Bildungsbüro,

Inhalt

Bildungsbüro

Logo Bildungsbuero

Bildung in kommunaler Verantwortung

"Es gibt nur eins, was auf die Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung."

J.F. Kennedy

Im Bildungsbüro der Stadt Aschaffenburg laufen viele Fäden zu Bildungsthemen zusammen. Bildung ist vielfältig, denn LERNEN findet sowohl in der Familie und unter Freunden statt, als auch in KiTa, Schule, Berufsausbildung und Freizeit. Deshalb umfassen die Handlungsfelder des Bildungsbüros neben verschiedenen Alters- und Zielgruppen auch verschiedene Querschnittsthemen.

Übergeordnetes Ziel des Bildungsbüros ist eine höhere Bildungsgerechtigkeit und -teilhabe für alle Bürger*innen. Deshalb hat das Bildungsbüro die Aufgabe, die vielfältigen Bildungs- und Beratungsangebote in der Stadt Aschaffenburg zu erfassen, für Bürger*innen und Fachkräfte transparent aufzubereiten und die bestehenden Angebote miteinander zu vernetzen. 

Das Bildungsbüro ist in folgenden Bereichen aktiv:

  • Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen: Kindertageseinrichtungen, Schulen,  Jugendeinrichtungen, Beratungs- und Informationsstellen, Vereine, Weiterbildungseinrichtungen oder Behörden. Auch viele Stellen im Rathaus gehören dazu: etwa das Sozialamt, Jugendamt, Volkshochschule, Stadt- und Stiftsarchiv und viele mehr.
  • Bildungsmonitoring: statistische Aufbereitung von Daten und Zahlen
  • Bildungsmarketing: transparente Aufarbeitung von Bildungsangeboten und -akteuren
  • Unterstützung und Information von Fachkräften durch Fortbildungen, Fachvorträge, Konferenzen und mehr
  • aktuelle Themenschwerpunkte: Demokratische und Kulturelle Bildung, Inklusion/Diversity, Bildungsintegration, Bildung für nachhaltige Entwicklung Übergang Schule-Beruf (in Kooperation mit der Stelle "Jugend stärken im Quartier")
  • Regelmäßige Anpassung des städtischen Bildungsleitplanes

Mitarbeiter*innen im Bildungsbüro: