Direktsprung:

Sie befinden sich hier: Startseite, Bürger in Aschaffenburg, Gesundheit & Soziales, Betreuungsstelle, Berufsbetreuer*innen (w/m/d) gesucht

Inhalt

Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer (w/m/d) im Amtsgerichtsbezirk Aschaffenburg – Alzenau gesucht

Welche Anforderungen muss ich als Berufsbetreuerin und Berufsbetreuer mitbringen?

  • Derzeit hat die Gesetzgebung kein spezifisches Berufsbild für Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer definiert. Jedoch ist es hilfreich für die Ausübung dieser anspruchsvollen Tätigkeit, wenn Sie über einen Hochschulabschluss oder eine Ausbildung aus den Professionen Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik, Behindertenpädagogik, Psychologie, Pflege, Medizin,  Recht verfügen oder aus der Verwaltung oder einer betriebswirtschaftlichen Tätigkeit kommen.
  • Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer sollen über folgende Fachkenntnisse verfügen: Betreuungsrecht, Zivil- und Sozialrecht. Wesentliche Erkrankungsbilder aus dem Bereich der Psychiatrie, Psychologie, Medizin kennen sowie über Kenntnisse aus der Sozialarbeit und dem Case Management verfügen.
  • Persönliche Kompetenzen, die Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer benötigen: Büroorganisation, Methodenkompetenz, Zuverlässigkeit, Frustrationstoleranz, Rollenbewusstsein, Durchsetzungsvermögen und Empathiefähigkeit. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Fähigkeit und Bereitschaft der Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer, andere Lebensanschauungen zuzulassen und eigene Vorstellungen und Ansichten zurückzustellen.
  • Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer müssen die Bereitschaft zur Fortbildung in den oben genannten Bereichen haben.
  • Sie werden von den Betreuungsgerichten bestellt, nachdem ihre Eignung von den Betreuungsstellen des Landkreises und der Stadt Aschaffenburg beurteilt wurde.
  • Bei der Auswahl der o.g. Kriterien orientieren sich die Betreuungsstellen des Landkreises und der Stadt Aschaffenburg an den Empfehlungen für Betreuungsbehörden bei der Betreuerauswahl der BAGüS, Stand 01/2017.